• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Ewe Baskets Oldenburg
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!

NWZonline.de Region Friesland Bildung

Gewinner und Lebensretter

06.08.2010

Mit der Aussage „Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg“ begrüßte Dr. Stefan Friedmann, Mitglied des Vorstands der Oldenburgischen Landesbank (OLB) jetzt angehende Auszubildende der OLB. Sarah Boekhoff, Jantje Harmdierks, Rabea Meyer, Denise Schmelzer, Lisa Peuckert, Martin Klusmann, Mariele Scholz, Sina Oelrichs und Maik Frerichs beginnen ihre Ausbildung im Vertriebsgebiet Jade, wozu auch Varel gehört. Mit einer Ausbildungsquote von über zwölf Prozent dokumentiere die OLB ihre Verantwortung als großer regionaler Arbeitgeber für ihr Geschäftsgebiet. Die neuen Auszubildenden werden sowohl in den Filialen als auch zentral in begleitenden Seminaren auf ihre Aufgaben vorbereitet.  

Das Mitmachen beim neuen NWZ -Nachbarschaftsportal mein-varel.de hat sich für drei Vareler „N@chbarn“ – so heißen die Portalmitglieder – besonders gelohnt. Jörg Würdemann und Holger Frerichs gewannen bei der Verlosung zum Start des Portals je eine digitale Fotokamera. Marscha Büsing freute sich über ein Netbook. Die drei mussten sich auf dem Portal anmelden und einen Artikel oder ein Fotoalbum anlegen. Am Ende entschied das Los. Auf mein-varel.de können Vareler zum Beispiel über ihren Alltag oder ihren Verein berichten.  

Die neuen Auszubildenden wurden jetzt im Upstalsboom Hotel Waldschlösschen begrüßt. Sechs Hotelfachleute sowie zwei Köche werden dort in diesem Jahr neu ausgebildet. Eine Ausbildung zur Köchin beginnen Caroline Kaegebe und Anna Bredehorn. Im Hotelfach ausgebildet werden Caroline Selke, Janin Döhler, Hendrik Helms, Dennis Herschler, Lara Mari Carstens und Zeinab Saab.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Herzwiederbelebung sowie Notfälle von Atemnot bis Zeckenbiss standen jetzt an der Grundschule am Schlossplatz auf dem Stundenplan. Das Kollegium und pädagogische Mitarbeiter der Grundschule absolvierten einen Kursus „Erste-Hilfe-Schule“. Weitere Themen waren Maßnahmen bei plötzlichen Erkrankungen, Vorkehrungen bei Ausflügen und Exkursionen und die richtige Dokumentation von Notfällen. Für Schüler muss laut gesetzlichen Bestimmungen in der Schule eine sachgerechte Erste Hilfe sichergestellt werden. Dazu gehört neben den sachlichen Voraussetzungen wie Sanitätsraum, Erste-Hilfe-Material und Meldeeinrichtungen, den Kenntnissen über die Maßnahmen nach Eintritt eines Unfalls auch die Schaffung der personellen Voraussetzungen in Form von Kenntnissen in effektiven Erste-Hilfe-Maßnahmen. Als gelernte Krankenschwester weiß Schulleiterin Nannette Poerschke, wie wichtig effektive Erste-Hilfe-Maßnahmen sein können. So wurde der vier Doppelstunden umfassende Kursus auf ihre Initiative unter Leitung von Rettungsassistent Knud Linnert in der Grundschule am Schlossplatz ausgerichtet. Die erworbenen Kenntnisse sollen in drei Jahren wieder aufgefrischt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.