• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Kindergartenerzieher In Grabstede: Hier ist er der Hahn im Korb

27.02.2019

Grabstede Wenn Finn Müsker morgens in den Kommunalen Kindergarten Grabstede kommt, schart sich schnell eine Gruppe Mädchen und Jungen um ihn. „Die freuen sich wirklich, wenn ich da bin, und wollen mich umarmen“, sagt der 18-Jährige. So beginnt sein Tag im Kindergarten und das ist schon der erste Grund dafür, dass der Bockhorner von Beruf Kindergartenerzieher werden möchte.

Finn Müsker macht gerade eine Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten – dazu sitzt er an drei Tagen in der Woche im Unterricht an der Berufsbildenden Schule in Varel und an zwei Tagen erlebt er im Kindergarten Grabstede die Praxis. Es ist der Alltag zwischen Essen zubereiten, basteln, spielen, Jacken anziehen, rausgehen, trösten, streitschlichten, Jacken wieder ausziehen, turnen und malen. Dazu gehört es, zu sehen, wie ein Kind, das vor einem Jahr noch Hilfe beim Schuhe-Anziehen brauchte, nun selbst eine Schleife binden kann, wie die Kinder lernen, ihre Namen zu schreiben oder mit der Schere etwas auszuschneiden. „Mitzuerleben, wie die Kinder sich entwickeln, ist einfach toll. Und wenn man ihnen dabei geholfen hat, ist man Teil dieser Entwicklung“, sagt Finn Müsker.

Es sind Momente wie diese, die den Beruf so großartig machen: Ein Junge hatte Probleme damit, seine Jacke selbst anzuziehen, Finn Müsker hat ihm einen Trick gezeigt. Man legt die Jacke vor sich auf den Boden, steckt die Arme rein und wirft sie über den Kopf auf den Rücken. „Das hat der Junge dann immer so gemacht, auch zu Hause. Er hat gesagt: Finn hat mir das gezeigt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie viel einem die Kinder bei der Arbeit als Erzieher zurückgeben, hat Finn Müsker schon vor dem Beginn seiner Ausbildung gewusst. Denn er hat sich nicht Hals über Kopf in den Beruf hineingestürzt. Noch während der Realschulzeit hat er ein dreiwöchiges Praktikum in einer Kinderkrippe in Varel absolviert. „Das hat mir schon wirklich Spaß gemacht“, sagt er.

Nach dem Schulabschluss wollte er aber noch ganz sicher sein, „ob der Beruf auch über längere Zeit Spaß macht“. Also hat der Bockhorner ein Jahr Bundesfreiwilligendienst im Kindergarten Grabstede absolviert.

Der Kommunale Kindergarten in Grabstede bietet jedes Jahr einem jungen Menschen die Möglichkeit, bei einem Bundesfreiwilligendienst in den Beruf des Kindergartenerziehers hineinzuschnuppern und ein Jahr den Alltag in der Einrichtung zu erleben. Um Erzieher zu werden, steht dann eine vierjährige Ausbildung an: zunächst zwei Jahre als Sozialpädagogischer Assistent und danach zwei Jahre als Erzieher.

„Mir ist das hier bisher nie langweilig geworden im Kindergarten“, sagt Finn Müsker. Seine Freunde hätten zwar nachgefragt, ob er das wirklich machen wolle, aber der 18-Jährige ließ sich davon nicht verunsichern.

Kindergartenleiterin Kirsten Janssen ist sicher: „Männliche Erzieher sind eine absolute Bereicherung für den Kindergarten, nicht nur für die Mädchen und Jungen, sondern auch für das Team.“

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2503
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.