• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Großzügige Spenden

10.12.2008

Eine Betreuungslücke in Schortens zu schließen und Kindern sowie Jugendlichen eine regelmäßige Versorgung mit einem gemeinsamen Mittagessen und anschließender Hausaufgabenbetreuung anbieten zu können – mit diesem Ziel ist im vorigen Jahr im Jugendzentrum „Pferdestall“ in Schortens das Projekt „Die Arche“ gestartet, sagt Juz-Leiterin Sandra Schollmeier-Ott. Mit Erfolg: Von montags bis donnerstags, in den Ferien sogar auch freitags, wird den Kindern im Jugendzentrum kostenlos ein warmes Mittagessen angeboten, das jeden Tag frisch in der Hauswirtschaft der Jugendwerkstatt zubereitet wird. Zehn bis 15 Kinder ab der 1. Klasse nutzen das Angebot ziemlich regelmäßig, und weitere Kinder und Jugendliche sind in der Arche willkommen. Das Angebot wird ausschließlich durch Spenden finanziert, berichten Juz-Mitarbeiterin Daniela Meyer und Renate

Grunwald von der „Arche“.

Daher herrschte im Jugendzentrum einmal mehr große Freude, als das Arche-Projekt mit 800 Euro unterstützt wurde: das Geld stammt von Heidi Rieken, die zum 15-jährigen Bestehen ihres Friseursalons in Heidmühle eine Spardose aufgestellt hatte, sowie von Sofia Palm, die bei ihren Kollegen der Jeveraner Firma Bio Pin gesammelt hatte und die auch ehrenamtlich in der Arche mitarbeitet. Weitere Spender sind Grete Janssen und Renate Janssen-Berg von der Ölmalgruppe der Volkshochschule. Die sammelten unter Schortenser Geschäftsleuten für das Projekt und boten von dem Erlös einen Malkurs für die Kinder an. Eine Sachspende steuerte dabei auch die Modepassage aus Wilhelmshaven bei.

Ihre Ballons flogen am weitesten: Sarah, Milena und Christopher aus Grafschaft waren dabei, als zum Brunnenfest 170 Luftballons in den Himmel stiegen. Aber nur acht Karten kamen zurück, davon war der Ballon von Christopher am weitesten geflogen: In rund 70 Kilometer Entfernung in Norddeich wurde er gefunden. Das Brunnenmeisterpaar Ute Lohmann und Reinhard Milter gratulierte ebenso wie Susann Hoyer und Michaela Bastrop vom Brunnenverein und überreichten Verzehrgutscheine für Eis und Pizza.

Über neue Sportgeräte im Wert von mehr als 800 Euro kann sich die Hauptschule Schortens freuen: Der Schortenser Versicherungskaufmann Peter Kleine-Kölker, Wilfried Koch von der AE Group in Roffhausen, Waltraud Fünfstück von der christlichen Buchhandlung „Balthasar“ in Heidmühle und Installateur Detlef Janßen unterstützen die Gesellschaft für Sportförderung (GFS) mit Spenden und damit den Sportunterricht an der Hauptschule. Die GFS war bei den Geschäftsleuten für die Hauptschule vorstellig geworden. Von dem Geld wurden Minitore für die Fußball-AG sowie ein kompletter Klassensatz an Badmintonausrüstung, Jonglierbällen und Springseilen angeschafft, berichteten Schulleiter Hans-Joachim Vogt

und Sportlehrer Holger Lügering.

Finanzielle Unterstützung für den Elternverein für krebskranke Kinder Friesland-Wilhelmshaven: Helga Grande und Gesche Seegatz aus dem Vorstand freuten sich über 540 Euro, die Dirk Herckelrath von der Band „Precept“ kürzlich dem Verein übergab. Das Geld stammt aus einem Benefizkonzert, das die Band einige Wochen zuvor im Bürgerhaus Schortens gegeben hatte. Neben „Precept“ waren auch „7 Lines“ sowie Claus Fischer und Ingmar Viertel aktiv dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.