• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Heimischen Vögeln ein Zuhause gebaut

01.07.2013

Middoge Über 30 Kinder bauten am Sonnabendvormittag auf dem Gelände des Dorfgemeinschaftshauses Middoge neue Wohnungen für Meisen und andere heimische Vogelarten. Seit über zehn Jahren lädt der Hegering Wangerland als Beitrag zum Ferienpass dazu ein, unterstützt von Juliane Doden von der Dorfgemeinschaft Middoge. Die eifrige Teilnehmergruppe zimmerte schon über 500 Nistkästen zusammen, die dafür anschließend mit einer Bratwurst vom Grill belohnt wurden.

Die zukunftsorientierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Natur ist zu einem Schwerpunkt in der Öffentlichkeitsarbeit des Hegerings Wangerland geworden An diesem Vormittag erfuhren die Kinder, dass für die Jägerschaft auch die Hege der Tiere wichtig ist, zu der auch ausreichende Nistmöglichkeiten gehören. Angeleitet von Hegeringsleiter Karl-Heinrich Müller und Mik Hinrichs vom Hegering Wangerland nagelten sie die Nistkästen aus vorgefertigten Kiefernholzbrettern, ausgestattet mit einer kreisrunden Einflugöffnung und einer Sitzstange zusammen.

Karl-Heinrich Müller informierte in den Arbeitspausen die Kinder darüber, dass die Natur die Grundlage unseres Lebens ist und mit den Nistkästen ein Beitrag für die Verbesserung der Naturausstattung für ein artentypisches Gleichgewicht in der Vogelwelt erreicht wird. Für die Mitglieder des Hegerings ist es eine zentrale Aufgabe, die Pflege der Natur, das Geheimnisvolle in Feld und Flur wahrzunehmen und zu praktizieren und dies auch den Kindern zu vermitteln. Von den erfahrenen Waidmännern lernten die Teilnehmer auch, wie die Zugvögel gleich nach der Ankunft ihr Heim auf Zeit mit Tierhaaren warm auspolstern und im Frühjahr Eier legen, aus denen der Nachwuchs wenige Wochen später schlüpft.

Am Freitag, 2. August, laden die Hegeringe Wangerland und Minsen als Beitrag zur Ferienpassaktion zur Wildbeobachtung ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Hof Kopperburg bei Tettens. Von dort werden die Teilnehmer auf die Hochsitze in den einzelnen Jagdrevieren verteilt. Zum Abschluss der Begehung informieren die Jäger beim Grillen über Jagd und Hege. Anmeldung dazu nimmt Hans-Dieter Doden, Telefon 04463/55 345 entgegen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.