• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Höhepunkt des bisherigen Schuljahres

10.01.2006

BüPPEL Die Grundschule Büppel hatte erstmals am Sponsorenlauf teilgenommen. Rektor Bernhard Hobbie dankte den Spendern.

von hans begerow BÜPPEL - Erstmals hatten die Grundschulen Büppel und Obenstrohe an dem Sponsorenlauf zugunsten der NWZ-Weihnachtsaktion teilgenommen (die NWZ berichtete) und eine Rekordsumme für das Müttergenesungswerk erlaufen. Jetzt bedankte sich Rektor Bernhard Hobbie (Grundschule Büppel) bei allen Beteiligten. „Die Teilnahme an der Aktion war ein besonderer Höhepunkt im bisherigen Schuljahr“, schreibt Hobbie. „Dass dabei ein Spendenbetrag von 7257,71 Euro zusammen kam, hat niemand für möglich gehalten.“

Die Kinder der Grundschule Büppel hatten insgesamt eine Strecke von 1163 Kilometern zurückgelegt. „Das entspricht einer Strecke von Büppel nach München und von dort wieder zurück nach Berlin“, verdeutlichte Hobbie die Gesamtleistung der wohltätigen Aktion. Die längste Einzellaufstrecke eines Schülers betrug 16 Kilometer (entspricht 36 Runden). „Gemeinsam Spaß haben und damit gleichzeitig anderen Menschen helfen: Kann es eine schönere Kombination geben?“, hatte Eva Luise Köhler, Schirmherrin des Müttergenesungswerks und Frau des Bundespräsidenten, bei der Übergabe der Spenden in der Vareler Grundschule am Schlossplatz gefragt. „Dass die Kinder bei unserem Aktionstag Spaß hatten, war unverkennbar“, schreibt dazu Bernhard Hobbie. Er bedankte sich bei allen Beteiligten an der Aktion, darunter auch viele Eltern. „Auch das mittlerweile bekannte Büppeler Frühstücksbüffet mit gesunden Angeboten von Klaus Leiter (Eekenhof) und Michael Kappen (Bäckerei Kappen) haben die Kinder sichtlich

genossen“, schreibt Hobbie weiter. Alle hätten dazu beigetragen, dass die enorme Spendensumme zusammen gekommen sei.

An den Sponsorenläufen hatten insgesamt fünf Vareler Grundschulen teilgenommen, die zusammen 22 000 Euro für die NWZ-Weihnachtsaktion „Kinder helfen kranken Müttern“ erlaufen hatten. Erstmals waren – wie erwähnt – die Grundschulen Obenstrohe und Büppel beteiligt, zum zweiten Mal nahmen die Grundschulen Osterstraße und Hafenschule teil, die Schlossplatzschule hatte bereits zum siebten Mal teilgenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.