• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Projekt: In Welt des Wassers eingetaucht

05.05.2017

Jever Welche Farbe hat das Wasser? Wie riecht es? Und wie warm ist es eigentlich? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich am Diensttag und Mittwoch Schülerinnen und Schüler der Elisa-Kauffeld-Oberschule aus Jever beschäftigt. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen von „Mobilum“ haben sie das Wasser aus der Schlossgraft analysiert.

Die Aktion am Schloss fand schon im Vorfeld der Gewässerwoche in Jever statt. Wie berichtet, sind in der Woche vom 14. bis 21. Mai insgesamt 93 Veranstaltungen an mehr als 30 Orten in der Jaderegion geplant, darunter Vorträge, Workshops, Exkursionen, Ausstellungen und Kulturprogramm für Jung und Alt, für Bürger und Fachpublikum.

„Mobilum“ ist die mobile Umweltbildung: Petra Walentowitz und Susanne Ekhoff besuchen vor allem Grundschulen und Kindergärten und beschäftigen sich mit Kindern mit der Natur vor der Haustür. Und das kommt gut an: „Ich habe mich zum ersten Mal so intensiv mit Wasser in der Graft beschäftigt“, sagt die 15-jährige Joana Wuhlförster. „Das hat aber viel Spaß gemacht und ich finde, dass es sehr wichtig ist, sich damit auseinanderzusetzen.“ Die anderen Schüler stimmen ihr zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber wie ist denn nun das Wasser am Schloss? Petra Walentowitz erklärt den Schülern, wie sie die Ergebnisse einordnen können. Dazu zählt unter anderem die Trübheit. „In dieser Gruppe untersuchen wir das Wasser auf alle chemischen Aspekte. In einer anderen Gruppe wird die Graft auf Tiere untersucht“, sagt Petra Walentowitz.

Und das Fazit der Schüler: „Das muss ein gutes bis sehr gutes Wasser sein“, sagen sie. „Güteklasse 2 – nicht schlecht.“

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.