• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Infotag zur Multiplen Sklerose

05.06.2014

Ost-Friesland Die Beratungsstelle Leer der Deutschen Multiple Sklerose-Gesellschaft lädt zu einem Infotag über MS am 14. Juni in Aurich ein. Die Beratungsstelle hält regelmäßige Sprechstunden im Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch ab.

Der Infotag findet von 15 bis 17 Uhr im Europahaus Aurich, Von-Jhering-Straße 33, statt. Vorgesehen sind zwei Vorträge „Multiple Sklerose 2014 – Aktueller Stand der Therapie“ von Dr. Uwe Ziebold, Neurologe im Klinikum Emden, und „Achtsam das Leben gestalten – die Kunst des Entschleunigens“ von Gesa Meyer-Brüna, Ergotherapeutin in Leer. Zudem informieren die DMSG-Beratungsstelle Leer und die DMSG-Kontaktgruppe Aurich über ihre Arbeit.

Anmeldungen nimmt die DMSG-Beratungsstelle Leer unter Tel. 0491/67 776 oder E-Mail an dmsg-beratungsstelle.leer@ewetel.net an.

Der Landesverband Niedersachsen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft führt ab dem 14. Juni eine landesweite MS-Aktionswoche durch. Ziel ist, das Krankheitsbild bekannter zu machen, Vorurteile abzubauen und zu informieren über neue Therapien.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.