• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Aktion: Kinder laden zu sich ein

11.05.2018

Jever Seit dem 1. August 2017 läuft der Kindergartenbetrieb im Neubau an der Hammerschmidtstraße. Ende August fand die offizielle Schlüsselübergabe statt. Das ist nun bald ein Jahr her, inzwischen haben sich Kinder und Erzieherinnen in den neuen Räumen eingewöhnt. „Es steht zwar immer noch nicht alles an seinem Platz, aber wir sind im Großen und Ganzen eingerichtet“, sagt Daniela Trageser. Sie leitet gemeinsam mit Jutta Bräutigam den Kindergarten.

Nun wollen Kinder und Erzieherinnen mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 16. Juni, von 11 bis 16 Uhr den Kindergarten der Öffentlichkeit vorstellen. An der Hammerschmidtstraße 41 gibt es 116 Plätze, verteilt auf sechs Gruppen. Es gibt zwei Integrationsgruppen, eine am Vormittag und eine am Nachmittag, zwei Ganztagsgruppen, eine Krippengruppe und die Gruppe im Waldkindergarten in Addernhausen.

Große Fotoausstellung

Am Tag der offenen Tür ist ein buntes Rahmenprogramm geplant. Es gibt eine Fotoausstellung, die die Entstehungsgeschichte des Kindergartens zeigt, ein Bilderbuchkino, Kinderschminken und kreative Aktivitäten. Außerdem kommt Zauberer Ecki. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Kindergartenneubau an der Hammerschmidtstraße hat die Stadt Jever gut 1,5 Millionen Euro gekostet – inklusive Abriss des Mehrfamilienhauses, das an dieser Stelle stand. Träger der Einrichtung ist das Diakonische Werk, die Kirche trägt mit einem Zuschuss von zehn Prozent zu den Personalkosten bei.

Auf 1020 Quadratmetern haben nun Büro- und Mitarbeiterraum, Speiseraum und Mehrzweckhalle sowie ein Werkraum und Nebenräume neben den Gruppenräumen für die Kindergarten- und Krippenkinder Platz. Wie berichtet, hat der Kindergarten Steinstraße komplett und ein Teil des Kindergartens Lindenallee im neuen Gebäude Platz gefunden.

An jeden Gruppenraum schließt sich ein kleinerer Raum an – dort sind Lernwerkstätten eingerichtet. Der Werkraum hat praktischerweise einen gefliesten Boden samt Abfluss – dort kann also auch mal intensiver gewerkelt werden.

Überhaupt sind die Planungen sehr kindgerecht ausgefallen: Die großen Fenster in den Gruppenräumen sind so tief gesetzt, dass die Kleinen bequem hindurch und in den Garten schauen können. Und für Krabbelkinder gibt es sogar ebenerdige Fenster. Durch Spielemporen gibt es in den 160 Quadratmeter großen Gruppenräumen weiteren Platz.

Mit Kuschelraum

Die Krippe im Südosten des Gebäudes mit eigenem Eingang, eigenem Spielplatz und Toiletten kann am Tag der offenen Tür ebenfalls besichtigt werden.

Dort bietet ein Nebenraum eine Schlaflandschaft für den Mittagsschlaf der Kleinsten. Wenn sie etwas älter und in den Kindergarten gewechselt sind, gibt es für sie ebenfalls einen Schlaf- und Kuschelraum.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Rahel Wolf Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.