• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Apps Selbst Programmieren: Berufliche Gymnasien Jever starten neues Profil „Informationstechnik“

26.02.2020

Jever Die Beruflichen Gymnasien an den Berufsbildenden Schulen Jever sind beliebt; und sie sind attraktiv, weil sie Schülerinnen und Schülern ermöglichen, unterschiedliche Schwerpunkte gemäß ihrer Neigungen und Interessen zu setzen – deshalb gibt es die Beruflichen Gymnasien mit den Profilen Ökotrophologie, Sozialpädagogik und Wirtschaft.

Beratungstermin

Aufgrund der großen Nachfrage nach den neuen Angeboten bieten die BBS Jever einen weiteren Beratungstermin an: Am Freitag, 28. Februar, ab 14 Uhr steht das BG-Team für Fragen und Beratung zur Verfügung. Darüber hinaus können individuelle Beratungstermine vereinbart werden. Für beide Angebote sind Anmeldungen ab sofort möglich.Weitere Infos bei den BBS Jever/Andrea Cornelius, E-Mail info@bbs-jever.de

Mehr Infos unter www.bbs-jever.de

„Wir werden leider immer wieder damit konfrontiert, dass falsche Vorstellungen und damit verbunden falsche Aussagen bezüglich der Beruflichen Gymnasien und der dort zu erlangenden ,Allgemeinen Hochschulreife‘ vorhanden sind“, sagt jedoch Andrea Cornelius, Koordinatorin Berufliche Gymnasien in Jever. „Wir sind der Meinung, man sollte den jungen Menschen ein breit gefächertes Angebot unterbreiten, damit sie sich gemäß ihrer Interessen weiter bilden können. Die beruflichen Gymnasien mit ihren Profilfächern tragen dazu nicht unerheblich bei“, betont sie.

Wichtig: Alle Beruflichen Gymnasien vergeben die Allgemeine Hochschulreife. Es gibt keine Einschränkungen im anschließenden Berufs- und/oder Studienwahlangebot. Heißt: Abi ist Abi – egal ob man es am Beruflichen Gymnasium mit Schwerpunkt Wirtschaft oder am Mariengymnasium bestanden hat.

Im Schuljahr 2020/21 startet an den BBS Jever ein neuer Gymnasialzweig: das Berufliche Gymnasium Technik mit dem Schwerpunkt Informationstechnik.

Die Entwicklung technischer Systeme und Produkte sowie Softwareentwicklung sind im Rahmen des digitalen Wandels und der sich damit verändernden Berufswelt eine stetig wachsende Aufgabe. „Ein Berufliches Gymnasium mit diesem Schwerpunkt einzurichten, ist somit eine logische zeitgemäße Konsequenz und nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden technischen und personellen Ausstattung der Schule möglich“, sagt Andrea Cornelius. Anmeldungen zum neuen Gymnasialzweig sind bereits möglich. „Und die Nachfrage ist groß – das haben die letzten beiden Beratungstage gezeigt.“

Eine weitere große Veränderung gibt es zum kommenden Schuljahr im Beruflichen Gymnasium Sozialpädagogik: Dort wird künftig durch ein zusätzliches Praktikum nicht nur das Abitur, sondern auch ein Berufsabschluss vergeben: Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistentin/Assistent. „Diese Doppelqualifizierung ist nicht zuletzt aufgrund des Fachkräftemangels im Sozialen interessant, sondern ermöglicht zudem einen vertieften Eindruck ins Berufsfeld“, ist Cornelius überzeugt.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.