• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

„Unsere Kinder sollen nicht in einer dreckigen Welt leben“

16.02.2019

Jever Am Freitag vor einer Woche waren sie zu dritt – an diesem Freitag waren es schon mehr als 50: Die Bewegung „Fridays For Future“ hat nun auch Jever erreicht. Mit Protestschildern liefen Schüler aus dem Jeverland über den Alten Markt, um sich für ihre Umwelt einzusetzen.

Vorbild der Bewegung ist die 16-jährige Greta Thunberg aus Schweden. „Genau wie sie möchten wir eigentlich zur Schule gehen – aber die Politik lässt uns keine andere Wahl“, sagen Birte, Leonie und Marie vom Mariengymnasium.

„Unsere Zukunft ist in Gefahr. Wenn nicht wir etwas dagegen tun – wer dann?“, fragen sie – und freuen sich, als sich immer mehr Schüler auf dem Alten Markt versammeln. „Es ist toll, wenn man sich gemeinsam für eine Sache einsetzt“, sagt Birte.

Um auf sich aufmerksam zu machen, rufen sie: „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“ Auf den Schildern stehen Sätze wie: „Es gibt keinen Planeten B“, „Kohle nur fürs Grillen“ oder „The planet is hotter than my boyfriend – Der Planet ist heißer als mein Freund“. Auch die Schülerinnen Greta, Mila, Gesine und Eva sind am Freitag dabei. Die vier kommen von der IGS Schortens, sind gerade mit dem Zug nach Jever gefahren. „Es gibt eine WhatsApp-Gruppe, in der wir uns organisieren“, sagen die vier. Sie sehen Greta Thunberg als Vorbild. „Genau wie sie möchten wir uns einsetzen“, sagt Mila. „Unsere Kinder sollen auch schön leben können. Sie sollen nicht in einer dreckigen Welt leben“, sagt Gesine.

In der ersten Stunde waren sie übrigens noch in der Schule. „Danach sind wir gegangen – wir haben aber einen Zettel hinterlassen“, sagen die vier.


Sehen Sie ein Video unter   www.youtube.com/nwzplay 
Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.