• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Kursangebot spiegelt Vielfalt

28.06.2019

Jeverland Entspannung und Stressabbau für Kinder oder DELFI für Babys in Cleverns, Baby- und Kleinkindtreffen in Hohenkirchen oder Jever – viele Kursangebote der evangelischen Familienbildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven (EFB) richten sich an Kinder und ihre Eltern. Damit bleibt die Einrichtung auch 2019 ihrem Schwerpunkt, der seit den 1970er Jahren besteht, treu. Hinzugekommen sind im Lauf der Jahre vielfältige Angebote, die längst auch andere Bereiche des täglichen Lebens abbilden.

Altbewährtes und Neues

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet, bereichert, macht Mühe, braucht Mut, weitet den Blick. . .“ sind 165 Kurse, Fortbildungen und Seminare im Jeverland geplant. 2018 waren es noch 142, so ergibt sich eine Steigerung um gut 16 Prozent. „Wir erleben eine immer vielfältigere Gesellschaft, so haben wir zum Beispiel eine Kursleiterin aus dem Iran, wir empfinden diese Vielfalt als wohltuend und bereichernd“, sagte Familienbildungsstätten-Leiter Rüdiger Schaarschmidt.

Neben Altbewährtem und Geschätztem wie den Gesprächsrunden auf Niederländisch im Gemeindehaus am Kirchplatz in Jever oder dem Kursus Ölmalerei in Neustadtgödens gibt es zum Beispiel einen neuen Gesprächskreis „Umgang mit Trennung und Scheidung“ im Walter-Spitta-Haus in Hooksiel. Neu ist auch ein Gesprächskreis Englisch in Cäciliengroden, der dort von vielen gewünscht wurde und nun auch angeboten werden kann.

Die Akademie am Vormittag in Jever beschäftigt sich diesmal unter dem Motto „Wir sagen euch an. . .“ mit Frauenstimmen im Evangelischen Gesangbuch (EG). Die Teilnehmer begeben sich auf die Spuren von Liedtexterinnen. „Wir sehen die Vielfalt auch als Gegensatz zur Einfalt, wir beziehen klar Position gegen Radikale und einseitiges Denken“, betont Kreispfarrer Christian Scheuer. Auch die Auslegungstradition sei vielfältig, für die Bibel gebe es auch nicht nur eine Interpretation, die dann Gesetz sei. „Und das ist auch gut so“, meint Scheuer.

Hinzu kommen Kurse und weitere Angebote, die in der Zentrale der Familienbildungsstätte im Wiesenhof in Wilhelmshaven stattfinden, sich aber dennoch an Teilnehmer auch aus dem Landkreis Friesland richten. Zum Beispiel Gesprächskreise für Kinder oder Erwachsene rund um „Trauer und Tod“. „Oder spezielle Fachvorträge“, erklärt Schaarschmidt.

Kooperation seit 2018

Interessant: In der Gemeinde Sande hat sich ein Blockflötenensemble zusammengefunden, das von Musikpädagogin Cornelia Thoma geleitet wird. Im Programmheft werden die Kurse in Sande extra vorgestellt, die Kirchengemeinde ist der jüngste Kooperationspartner der Familienbildungsstätte – seit 2018 läuft die Zusammenarbeit.

Auch in Varel und der friesischen Wehde gibt es zahlreiche Veranstaltungen.

Wer sich über die Angebote der Evangelischen Familienbildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven vor Ort informieren will, der hat am Tag der offenen Tür am Samstag, 24. August, die Gelegenheit. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr stellt die EFB sich in ihrer Zentrale, Feldmark 56 in Wilhelmshaven, vor.

Der Tag beginnt mit einem Familiengottesdienst, es gibt Schnupperangebote, Kreativaktionen, Tanz und Musik – auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Rahel Wolf Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.