• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Gemeinden: Kinder zur Betreuung anmelden

16.01.2015

Bockhorn /Zetel Drei- bis sechsjährige Kinder, die ab dem 1. August in einem der Kindergärten in Bockhorn und Zetel aufgenommen werden sollen, müssen nun angemeldet werden. In Bockhorn können die Kinder bis zum 15. März angemeldet werden, in Zetel bis zum 15. Februar.

Betreuung ab 1. August

Angemeldet werden müssen nun alle drei- bis sechsjährige Kinder, die ab dem 1. August 2015 in einem der Kindergärten in den Gemeinden Bockhorn und Zetel betreut werden sollen.

Auch Kinder, die jünger sind als drei Jahre, und ab August in einer der Krippen in den Gemeinden Zetel und Bockhorn betreut werden sollen, müssen innerhalb der Frist angemeldet werden.

Die Anmeldefrist geht in Bockhorn bis zum 15. März und in Zetel bis zum 15. Februar.

Eltern, die für ihr unter dreijähriges Kind einen Krippenplatz benötigen, werden gebeten, die Anmeldungen ebenfalls abzugeben.
 In Bockhorn stehen der katholische Kindergarten Bockhorn (Hilgenholter Straße 24), der evangelische Kindergarten Bockhorn (Lauwstraße 7) und der kommunale Kindergarten in Grabstede (Achterlandsweg 4 A) mit Außenstelle in Steinhausen (Hohle Straße 18) zur Verfügung.

In den Bockhorner Kindergärten ist die Aufnahme in einer Vormittags- oder in einer Nachmittagskindergartengruppe möglich. Im evangelischen Kindergarten wird bei Bedarf eine Ganztagsbetreuung für drei- bis sechsjährige Kinder angeboten. Im katholischen Kindergarten und im kommunalen Kindergarten in Grabstede stehen Vormittagskrippenplätze und Nachmittagskrippenplätze für Kinder bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Aufnahme eines drei- bis sechsjährigen Kindes in der Ganztagsgruppe des evangelischen Kindergartens ist der Nachweis der Berufstätigkeit beider Eltern erforderlich. Auch Eltern, die für ihr Kind einen Vormittagskrippenplatz oder einen Vormittagskindergartenplatz benötigen, werden gebeten, der Anmeldung einen Nachweis über die Berufstätigkeit beider Eltern beizufügen.
 In Zetel gibt es den Kindergarten des Diakonischen Werkes in Zetel, zwei Kindergärten in Neuenburg und den Kindergarten Südenburg in Zetel sowie die Krippe Emkenburg. In den jeweiligen Einrichtungen liegen die Anmeldeformulare bereit. Die Formulare gibt es außerdem im Bürgerbüro der Gemeinde Zetel und im Internet. Besichtigungs- und Informationstermine, bei denen die Teilnehmer etwa eine Stunde in kleinen Gruppen durch die Einrichtungen geführt werden, können in der jeweiligen Kindertageseinrichtung telefonisch vereinbart werden. Eine Auflistung gibt es auf der Zeteler Internetseite:


     www.zetel.de 
Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.