• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Wiedersehen: Klassenausflüge mit der Kutsche

23.04.2010

DYKHAUSEN Für die in den Jahren 1950 bis 1955 entlassenen Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Volksschule Dykhausen gibt es an diesem Sonnabend, 24. April, in Altmarienhausen und Neu­stadtgödens ab 14 Uhr eine große Wiedersehensfeier.

Die ehemaligen Volksschüler treffen sich zunächst in Neustadtgödens und fahren dann gemeinsam nach Altmarienhausen zur Kaffeetafel ins Marienstübchen und Besichtigung des Küsteums. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Neustadtgödens zum Abendessen und Klönschnack in die Gaststätte „Zur Waage“.

Einladung nach Frankreich

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die Einladungen für die Wiedersehensfeier gingen nicht nur in die Umgebung, sondern auch in entferntere Regionen Niedersachsens sowie nach Hamburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und sogar in die Schweiz und nach Frankreich“, so Annegret Heeren, die das Treffen gemeinsam mit Waltraud Brandt und Heinz Lange organisiert hat. Eingeladen wurden auch ehemalige Schüler, die diese Schule wegen Wohnortwechsels oder Abgangs zu anderen Schulformen vorzeitig verlassen haben.

Angeschrieben wurden 60 Ehemalige. Die Anmeldungen deuteten darauf hin, dass etwa die Hälfte der Ehemaligen kommen will. Da aus der näheren Umgebung viele Schreiben unbeantwortet blieben, hoffen die Organisatoren, die noch „säumigen Ehemaligen“ zu erinnern, sich kurzfristig zu melden. „Vielleicht fühlt sich auch jemand angesprochen, dessen Anschrift uns bislang nicht bekannt war oder der bei der Vielzahl der Schreiben übersehen wurde“, so Waltraud Brandt.

Die ehemalige Volksschule Dykhausen, nach heutigem Verständnis eine ,,Zwergschule“, war in der früher selbstständigen Landgemeinde, der ,,Herrlichkeit Gödens“, zuständig für die Kinder der Ortsteile Gödens, Tichelboe, Kirchspiel, Dollstraße, Dykhausen, Silland und Hammrich. Sie bestand zunächst nur aus einer Klasse, so dass jeweils vier Jahrgänge im Wechsel vor- oder nachmittags Unterricht hatten – in den ersten Nachkriegsjahren bei ein und demselben Lehrer.

1952 zweiter Klassenraum

Erst 1952 kam ein zweiter Klassenraum hinzu, so dass der Nachmittagsunterricht entfiel. Im Unterricht nahmen immer zwei Jahrgänge den gleichen Stoff durch – für Schüler und Lehrer gleichermaßen nicht einfach. Doch bereits bei früheren Treffen erinnerte man sich dankbar an diese ,,gute alte Zeit“, in der die Schulausflüge noch mit Pferdekutschen z. B. in den ,,Zeteler Urwald“ gingen.

Die meiste Zeit wurde der angeschriebene Personenkreis vom Lehrer Helmer Beenken unterrichtet, der von 1912 bis 1956 an dieser Schule wirkte und 1982 im 91. Lebensjahr verstarb. Aber auch das Ehepaar Voget und Lehrer Tutlies sind vielen noch in guter Erinnerung.

Organisiert wird das Klassentreffens von Annegret Heeren, geb. Focken (Tel. 04422/ 1225), Waltraud Brandt, geb. Marschall (Tel. 04453/3969) und Heinz Lange (Tel. 04461/81733).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.