• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Flüchtlinge: Kreis will Perspektive für junge Migranten verbessern

02.09.2016

Schortens Eine Perspektive für junge Flüchtlinge: In der Jugendwerkstatt in Schortens hat am Donnerstag die „Soziale Integrationswerkstatt Friesland“ den Betrieb aufgenommen.

Dort werden zwei Jahre lang junge Migranten beschult, die nicht mehr schulpflichtig sind, die aber wegen fehlender Schulabschlüsse nicht in Ausbildung oder Beruf vermittelt werden können. Zurzeit leben 48 junge Flüchtlinge im Alter von etwa 20 Jahren in Friesland. 16 von ihnen, Frauen wie Männern, will der Landkreis in der Integrationswerkstatt eine Perspektive geben.

In dem gemeinsamen Projekt von Landkreis Friesland und Volkshochschule Friesland-Wittmund sollen die jungen Flüchtlinge Deutsch lernen, den Hauptschul-Abschluss erreichen und dabei Einblicke in Berufe erhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei stehen in der „Einarbeitungsphase“ Sprach-Unterricht und Arbeit in der Holzwerkstatt zu gleichen Teilen auf dem Stundenplan mit 30 Stunden pro Woche.

In der „Festigungsphase“ kommt Schul-Unterricht hinzu, der dann in der „Umsetzungsphase“ ausgeweitet werden und am Ende in den Hauptschul-Abschluss münden soll. Anfangs helfen noch Dolmetscher bei der Verständigung, später wird ausschließlich Deutsch gesprochen.

Begleitet werden die Teilnehmer von zwei Betreuungskräften sowie einem Handwerksmeister und einem Gesellen. Erfahrene Lehrkräfte erteilen Sprach- und Schul-Unterricht.

Die Gesamtkosten für das zweijährige Projekt belaufen sich auf rund 180 000 Euro.

Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.