• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

SCHULE: Kurse stärken Verantwortung

31.01.2008

VAREL Als sozialpädagogisch besonders wertvoll hat Schulleiter Anton Garen den soeben abgeschlossenen ersten Kursus Babysitting und Baby-Ersthilfe für Schüler der Haupt- und Realschule Arngaster Straße bezeichnet.

Die Schüler erhielten wichtige Handreichungen für eine spätere Elternrolle oder auch für aktuelle Aufgaben – gegebenenfalls im Nebenjob – als Babysitter. Die Kurse seien ganz generell geeignet, Sozialverhalten und Verantwortungsbewusstsein zu stärken. Das sei für die Persönlichkeitsbildung besonders bedeutsam.

Die Kurse sollen fortgesetzt werden. Sie werden - auch an anderen Schulen in Varel und in Bockhorn –- in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes angeboten. An der Schule Arngaster Straße finden sie als freiwillige Arbeitsgemeinschaft für Haupt- und Realschüler im Nachmittagsunterricht des Ganztagsprogramms statt. Sie stellten damit, so Garen, auch einen Beitrag zur angestrebten Öffnung der Schule für sinnvolle ergänzende Angebote dar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie Kursleiterin Anja von Lienen erläuterte, umfasst das Lehrprogramm des halbjährigen Kurses neben Grundlagen der Pflege und der Ersten Hilfe bei Unfällen nicht zuletzt wesentliche psychosoziale Aspekte. Dazu gehörten Themen wie Entwicklungsphasen des Kindes oder geeignete Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten, aber auch etwa, wie man einen ersten Kontakt herstellt, und wie es um die Aufsichtspflicht bestellt ist.

„Für mich ist das wertvoll, wenn ich später einmal Mutter werde“, sagte die Absolventin Merle Wähner, 9. Schuljahr, der NWZ. Aber auch als Babysitterin fühle sie sich jetzt besser gerüstet. Alexandra Fehners, 10. Schuljahr, hält den Kurs auch für eine wichtige Vorschule, „wenn ich später vielleicht einmal Erzieherin werde“. Alle Teilnehmer erhielten einen Babysitter-Pass, nach einer Abschlussprüfung. Weitere Absolventen sind Massimo Ruggieri, Christin Krumeich, Fenja Kleinert, Denise Kampen, Janina Soika und Jessica Hofer. Alle sind in Klasse 9 oder 10.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.