• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schulen: Mal kurz               die Welt retten

21.05.2015

Schortens /Friesland „Klimaschutz ist für mich wichtig, weil die Gesundheit davon abhängt“, sagt Tobias Ellerbrock von der Oberschule Jever. Und Oberschülerin Trientje van der Wielen, Siebtklässlerin aus Hohenkirchen, machen die Klimaveränderungen Angst: „Das Abschmelzen der Polkappen und der Anstieg des Meeresspiegels bereiten mir Sorge.“ Die Zwölfjährige will unter anderem in ihrer Klasse für mehr Mülltrennung sorgen. Tomke Hinrichs von der Integrierten Gesamtschule in Schortens findet: „Jeder kann einen kleinen Teil zum Klimaschutz beitragen. Ich zum Beispiel fahre oft von Hooksiel mit dem Fahrrad zur Schule nach Schortens.“

Klimacontest: Die Ausgezeichneten Schulen

Die Haupt- und Realschule Zetel – künftig IGS Süd – holte den 1. Platz und gewann die Siegprämie von 5000 Euro. Die vom Umweltzentrum ausgebildeten Energiebeauftragten schulten wiederum Mitschüler. Eine Klimawoche und viele weitere Aktionstage auch außerhalb der Schule füllten ihr Punktekonto.

Die Friedrich-Schlosser-Schule in Jever erreichte Platz 2 und gewann 4000 Euro. Ein Schwerpunkt war das Thema Ernährung mit dem Schulgarten. Auch Abfall, Mobilität und Wasser waren Projektthemen

Die Elisa-Kauffeld-Oberschule Jever holte Platz 3 und gewann 3000 Euro Preisgeld. Ihr Aktionstag ohne Strom und eine kreative Projektwoche brachten viele Punkte.

Die Plätze 4 bis 6 und ein Preisgeld von je 1000 Euro gibt es für das Mariengymnasium Jever, für die IGS Friesland Nord in Schortens und die Oberschule in Hohenkirchen.

Die drei Jugendlichen und mit ihnen ihre vielen Mitschüler von sechs weiterführenden Schulen aus dem Landkreis Friesland haben sich Gedanken zum Klimaschutz gemacht. Im Mittelpunkt stand, was man vor Ort umsetzen und im Kleinen verbessern kann, um die Umwelt und damit das Klima zu schützen und „die Welt zu retten“. Ein Jahr nach dem Start des Klimaschutz-Wettbewerbes des Landkreises wurden am Mittwoch bei der Klimaschutzkonferenz der weiterführenden Schulen im Bürgerhaus in Schortens die Sieger des Wettbewerbes ausgezeichnet (siehe Infokasten). Für alle sechs Schulen gab es Preisgelder zwischen 1000 und 5000 Euro.

Verantwortlich für die Umsetzung und Begleitung des Projekts war das Regionale Umweltzentrum (RUZ) in Schortens. Das koordiniert mit den Schülern und Lehrern nun auch, wofür die Gelder verwendet werden sollen. „Vorzugsweise natürlich in bestehende oder neue Klimaschutzprojekte“, sagt RUZ-Mitarbeiterin Ina Rosemeyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der Preisverleihung aus dem so genannten Klima-Contest ist das Thema Klimaschutz an den weiterführenden Schulen keineswegs beendet. „Es geht natürlich weiter, nur niederschwelliger“, sagt Rosemeyer.

Anregungen dafür bot der Klimavormittag im Bürgerhaus, den Schüler und Lehrer von 15 der 18 weiterführenden Schulen im Kreisgebiet besuchten. Sie holten sich Anregungen vom Oldenburger Repair-Café, dessen Betreiber im Bürgerhaus erklärten, wie man defekte und vermeintlich nicht mehr zu reparierende Geräte doch wieder hinbekommt.

Weitere Themen waren Klassiker wie das Energiesparen an Schulen. Schüler der Elisa-Kauffeld-Schule in Jever haben ermittelt, dass es allein an ihrer Schule 1526 Leuchtmittel gibt. Auch Abfallprojekte wie Müllvermeidung und Mülltrennung oder das klimafreundliche Beschaffen von Schulmaterialien wurden diskutiert.


     www.friesland-klimacontest.de 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.