• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Minister gratuliert Majestäten

18.05.2016

Etwas zu spät für die Bekanntgabe der Siegerin aber dennoch immer noch rechtzeitig zum Gratulieren war Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies am Sonnabendabend zur Vareler Mühle gekommen. Der SPD-Politiker aus Sande war auf Einladung der NWZ  zu Gast bei der Wahl zur siebten Mühlenkönigin, die die Nordwest-Zeitung in Kooperation mit dem Stadtmarketing Varel und dem Heimatverein veranstaltet. Der Minister gratulierte der neuen Mühlenkönigin Julia Heil und der Prinzessin Luisa Jankowski. „Es sind wirklich zwei begeisterte junge Damen, die Varel würdig vertreten werden“, sagte er.

Bei der Wahl durch die Jury, der neben Behrmann auch noch Varels Ratsvorsitzende Hannelore Schneider, der Heimatvereinsvorsitzende Hans-Georg Buchtmann, Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner und die scheidende Mühlenkönigin Janine Padecken angehört hatten, war auch Heinz Gehnke zu Gast. Der Landesbeauftragte für Niedersachsens Markenköniginnen war gemeinsam mit der deutschen Kartoffelkönigin Jennifer aus Rotenburg gekommen.

Ermöglicht wird die Wahl der Vareler Mühlenkönigin von einer ganzen Reihe Sponsoren: Das Auto, das die Mühlenkönigin ein Jahr lang fahren darf, stiftet das Ford-Autohaus Tönjes mit Filialen in Neuenburg und Varel. Es gratulierten der Geschäftsführer Werner Tönjes. Die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham war vertreten durch Vertriebsleiter Lars Kühne. Das Geldinstitut gibt einen Benzinzuschuss in Höhe von 500 Euro. Für die Frisuren vor Auftritten sorgt das Friseurstudio Hair Affair, die Reinigung der Kleider die Firma Flottex, und für den zweiten Preis – ein Ferienwochenende im Upstalsboom-Vier-Sterne-Hotel in Kühlungsborn an der Ostsee für die Mühlenprinzessin – sorgt das Upstalsboom-Landhotel Friesland in Obenstrohe. Für den Reibungslosen Ablauf an der Mühle sorgte Mühlenwart Peter Fleckenstein, moderiert hatte die Wahl der Plattdeutschbeauftragte des Landkreises Friesland Wolfgang Busch.

Zum achten Mal kam das Känguru der Mathematik an der Oberschule Obenstrohe vorbei gehüpft. 76 Schüler haben sich diesem internationalen Wettbewerb gestellt und wurden nun für ihre Leistungen ausgezeichnet. „75 Minuten haben sich die Schülerinnen und Schüler mit kniffligen Fragen aus unterschiedlichen Bereichen der Mathematik auseinandergesetzt“, sagte Mathematiklehrerin Urte Horn, die den Wettbewerb für die Oberschule organisiert hatte. Sie überreichte gemeinsam mit Schulleiterin Bettina Vogt die Preise. Die Jahrgangsbesten wurden mit Preisen geehrt, die vom Förderverein der Oberschule Obenstrohe gespendet wurden. Schulsieger wurde Lasse Oeltjen (Klasse 6b), der auch das Känguru-T-Shirt mit der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten gewann. Weitere Jahrgangssieger sind Rojhat Ediz (Klasse 5), Franka Fresemann (Klasse 7), Paul Jerome Liebig (Klasse 8), Jonas Brinkmann (Klasse 9) und Christoph Reichel (Klasse 10).

Interessante Einblicke in die spannenden Umgestaltungen früherer Arbeitsplätze erhielten am Dienstag die Rentnerinnen und Rentner der regionalen Seniorengruppe Oldenburg/Ostfriesland der Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten. Neben ihren regelmäßigen Treffen, bei denen Referenten über neueste Entwicklungen aus Gesellschaft und Politik berichten, wird einmal im Jahr ein Mitgliedsbetrieb besucht. Dieses Mal stand die gemeinsame Besichtigung des Vareler Bahlsen-Werks in Varel auf dem Programm.

„Bildung ist für uns auch im Alter das oberste Gebot“, betonte der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaftsgruppe Arno Renken..

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.