• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Mit zwei unzertrennlichen Freunden zum Sieg

24.02.2017

Varel Ein bisschen war es so wie in dem Buch „Das Sams“. Das Fabelwesen verleiht Selbstbewusstsein und lässt Wünsche wahr werden. Ein Wunsch ist am Donnerstagnachmittag für Finno Gerdes in Erfüllung gegangen. Er gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs für Schüler der 6. Klassen und vertritt Friesland nun beim Bezirksentscheid Weser-Ems.

Im Lothar-Meyer-Gymnasium (LMG) Varel überzeugte er die Jury und setzte sich gegen acht Konkurrenten durch. „Dabei lese ich gar nicht so viel“, sagte Finno, der am Mittwoch zwölf Jahre alt geworden war. „Aber ich bin schon sehr stolz.“

Angefangen hatte für ihn alles mit dem „Sams“. Aus dem Buch von Paul Maar hatte Finno beim Schulentscheid am LMG vorgelesen. Es ist auch sein Lieblingsbuch: „Weil es sehr witzig ist.“

Am Donnerstag las er aber aus dem Buch „Rico, Oscar und das Herzgebreche“ von Andreas Steinhövel vor, eine Geschichte über zwei unzertrennliche Freunde. „Es musste ein anderes sein“, begründete Gabriele Vollrath-Neu, Fachobfrau Deutsch am LMG. Sie richtete den Kreisentscheid gemeinsam mit Anna Harms von der Thalia Buchhandlung in Varel aus. Nach einer Pause mussten alle Teilnehmer dann noch einen unbekannten Pflichttext aus „Höchstwundersame Reise zum Ende der Welt“ von Nicholas Gannon vorlesen.

„Die Entscheidung, wer gewinnt, ist uns sehr schwer gefallen“, sagte Jury-Mitglied Dorothee Evers von der Gertrud-und-Hellmut-Barthel-Stiftung: „Alle haben eine tolle Leistung gezeigt. Aber am Ende hatte Finno die meiste Souveränität.“

An einem Tisch mit einer Leselampe mussten die neun Teilnehmer vorlesen. Vor Publikum. Denn es hörten auch Familienmitglieder und Freunde im voll besetzten Raum zu. „Wir haben die Aufregung mit berücksichtigt“, sagte Insa Jung vom Stadtmarketing, die ebenso wie Sandra Flemming (Thalia), Julia Leu (LMG) und Hans-Georg Buchtmann (Heimatverein Varel) in der Jury saßen.

Über den zweiten Platz freuten sich Alessio Cruciani (Oberschule Hohenkirchen), Mirja Janssen (Elisa-Kauffeld-Oberschule Jever), Harmke Klinke (IGS Schortens), Kim Odoni (Oberschule Obenstrohe), Jette Rabold (IGS Zetel), Lilly Schlalos (Mariengymnasium Jever), Karlina Sehans (Oberschule Sande) und Leonard Zachow (LMG Zetel). Sie alle erhielten viel Applaus, eine Urkunde und ein Buchgeschenk.