• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

RC Rallenbüschen mit Resonanz zufrieden

07.07.2008

RALLENBüSCHEN „Schöner hätte es nicht sein können! Das Wetter war wie bestellt“, freute sich Thorsten Haase, Pressewart des RC Varel-Rallenbüschen über die guten Witterungsbedingungen beim Reitturnier seines Clubs am vergangenen Wochenende. Auch über das gezeigte Niveau während der Wettbewerbe zeigte sich Haase sehr beeindruckt: „Ich bin sehr positiv überrascht. In der A-Dreassur hatten wir gleich acht Starter mit 7 Punkten und besser. Auch in der M-Dressur gab es hohe Platzierungen“, konstatierte Haase. Das Reitturnier sei wegen seiner örtlichen bedingungen weithin beliebt, so dass relativ viele hochkarätige Reiter den Weg nach Rallenbüschen fänden. So würden etliche Jungpferde vorgestellt. „Auch für Vereinsmitglieder gibt es die Möglichkeit, sich zu präsentieren“, führte Haase weiter aus.

Den ersten Podiumsplatz für den Gastgeberverein sicherte sich Susanne Langner in der Klasse L - Kandare. Auf „Wilander“ kam die erfahrene Reiterin auf Rang drei. Sabine Carstens vom Nachbarverein RV Bockhorn siegte in der Dressurprüfung Klasse M auf „Fleur Noir“ und ließ dabei starke Konkurrenz hinter sich.

In der Springprüfung der Klasse A kamen mit Siegerin Tabea Neugebauer (auf „Finney’s FirstLove“) und dem Drittplatzierten Simon Heineke (auf Timel) gleich zwei Aktive der RG Dangast auf das Siegertreppchen. Rang zwei belegte hier Lokalmatadorin Jessica Hoogendoorn auf „Moonlight“.

Ihre Klasse stellte auch einmal mehr die für den RC Rosenbusch-Oberneuland startende Dangasterin Greta Funke unter Beweis. In der Punktespringprüfung Klasse L belegte sie auf „Raja“ Platz eins sowie den dritten Platz auf Rhea. Platz zwei sicherte sich Stephan Mohrmann (Hooksiel) auf „Skywalker“. Greta Funke eroberte auf „Desiree“ zudem den Sieg in der Springprüfung klasse M mit Stechen. Dritte wurde hierbei Wiebke Vahl vom RC Friesische Wehde. zwei dritte Ränger konnte Ulrike Gerdes auf „Lovina“ in Springprüfungen der Klassen A und L verbuchen.

Im Reiter-Wettbewerb 1/1 gab es für den RC Varel-Rallenbüschen einen Doppelsieg: Katharina Wille siegte vor ihrer Vereinskameradin Birte Potsza und Pia Neuber vom RFV Obenstrohe. Im 1/2-Durchgang war mit Kimberly Meiners ebenfalls eine Lokalmatadorin auf dem ersten Rang. Sie siegte vor markus reichow (Hooksiel) und Svenja Brunken von der RG Dangast. Im Pony-Reiter-Wettbewerb 2/2 setzte sich vom gastgeberverein Kimberly Jensen durch. Im Durchgang 2/3 hatte Sonja Heeren vom RC Friesische Wehde die nase vorn. Ebenfalls von RC Friesische Wehde setzte sich Caja Bureck in der Dressurprüfung der Klasse E durch. Deren Vereinskameradin Cornelia Jürgens setzte sich in der Dressurprüfung Klasse A an die Spitze des Klassements. In der Dressurprüfung der Klasse M siegte Sabine Carstens aus Bockhorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.