• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Verkehrswacht: Damit Kinderköpfe bei Stürzen gut geschützt sind

12.09.2017

Sande Über eigene Fahrradhelme haben sich die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse der Grundschule Sande gefreut: Bereits zum 19. Mal hat die Verkehrswacht Jeverland um Vorsitzenden Werner Lührs wieder Helme an den Grundschulen des Jeverlands verteilt – insgesamt 101. Die Eltern beteiligen sich mit je 9 Euro an den Helmkosten.

Auch Wiard Wümkes, Präventionsbeauftragter der Polizei, war in der Grundschule Sande dabei – und erklärte den Kindern ganz genau, wie der Helm richtig auf dem Kopf sitzen muss, damit er bestens geschützt ist.

Fahrradfahren liegt nach wie vor im Trend, sagt Bernd Rainer Otten von der Verkehrswacht Jeverland: „Leider sind Radfahrer im Verkehr stark gefährdet; besonders Kinder und Jugendliche gehören immer wieder zu den Unfallopfern.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So wurden im ganzen Jahr 2016 von der Polizeiinspektion Wilhelmshaven-Friesland insgesamt 2286 (2015: 2230) Verkehrsunfälle im Landkreis Friesland aufgenommen. An 214 (2015: 174) Verkehrsunfällen waren Radfahrer beteiligt. Verletzt wurden 156 (2015: 136) Radfahrer. Als Unfallursachen wurden hauptsächlich falsches Abbiegen oder Kreuzen der Fahrbahn sowie Zusammenstöße im Begegnungsverkehr oder mit dem ruhenden Verkehr festgestellt.

Kinder und Jugendliche waren in Friesland im vergangenen Jahr von elf (2015: 3) Schulwegunfällen betroffen – mit elf (2015: 4) verletzten Radfahrern.

„Da Radfahrer bei Unfällen über keinerlei Knautschzonen verfügen, sollten sie im eigenen Interesse vorausschauend und defensiv fahren“, betont die Verkehrswacht. Einen wirkungsvollen Schutz stellt der Fahrradhelm dar, denn er kann schlimme Kopfverletzungen verhindern oder aber die Folgen von Stürzen und Zusammenstößen erheblich mildern.


Video unter   www.youtube.com/nwzplay 

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.