• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schüler feiern Wiedersehen

12.06.2012

Sillenstedes neuer Gemeindekirchenrat ist in Amt und Würden: In einem Gottesdienst in der St. Florian-Kirche wurde der neue Rat der Kirchengemeinde Sillenstede eingeführt und die ausscheidenden Kirchenältesten verabschiedet. Der neue Gemeindekirchenrat ist bis 2018 im Amt. Dazu gehören Doris Wolken, Melanie Sudholz, Nadja Dannemann, Jan Bölts, Fabian Eilts, Udo Rauchmann, Olaf Janssen, Ekkehard Klein und Georg Alexander. Verabschiedet wurden Jann Mühlena, Sieglinde Vinup, Heide Keunecke, Frerich Eilts und Sören Röder.

 Für ehemalige Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 1962 der damaligen Volksschule Sillenstede gab es jetzt das erste Treffen zum 50-jährigen Jubiläum des Schulabgangs. Die Organisatoren Gisela Carstens, Heidi Schrader und Wolfgang Tammen hatten 15 Adressen ehemaliger Mitglieder ermittelt, zwölf von ihnen waren jetzt bei einer Kaffeetafel im „Kiebitznüst“ versammelt. Die Gruppe besichtigte die St. Florian-Kirche, wo die Klassengemeinschaft von Pastor Wolfgang Machtemes empfangen wurde. Der Weg führte auch zum ehemaligen Schulgebäude von Sillenstede an der Straße nach Grafschaft. Dort fand 1954 die Einschulung der jetzigen Besucher noch statt, obwohl die ersten Räume in der neuen Volksschule am Deepsdammer Weg bereits einige Monate in Benutzung waren. In der alten Schule stellte Gerd Janssen vom örtlichen Chronikkreis dem Klassenverband die heimatkundliche Sammlung und Sonderausstellungen über die Notzeiten in Sillenstede vor. Auch die neue Grundschule mit Kindergarten sowie die bauliche Entwicklung im Ortskern standen auf dem Besuchsplan.

 Nahezu ihr ganzes Schulleben noch vor sich haben dagegen die Kinder der Grundschule Heidmühle. Auch dort wurden jetzt im Rahmen des Känguru-Wettbewerbs 2012 in den 3. Klassen die Mathematikkenntnisse geprüft. Köpfchen bewiesen dabei die Schulsieger Marlo Urban, Johanna Pietsch und Matties Neeland.

Zusammen mit dem Regionalverband Ost-Friesland wurde jetzt mit 8000 Tauben in Chimay an der Belgisch-Französischen Grenze der zweite gemeinsame Auflass durchgeführt. Von der Brieftaubenreisevereinigung Friesenland mit Sitz am Huntsteert in Schortens waren 1120 Tauben dabei. Bei traumhaftem Wetter und südwestlichen Winden erfolgte in Chimay, etwa 460 Kilometer Luftlinie von Friesland entfernt, um 7.20 Uhr der Start. Bereits um 11.09 Uhr traf bei dem Züchter Rudolf Schlotmann in Wittmund die absolut schnellste Taube von der RV Friesenland ein. Sie erreichte eine Fluggeschwindigkeit von 120 km/h Die weiteren erfolgreichen Züchter der Reisetaubenvereinigung Friesenland waren Ernst Tolksdorf (Carolinensiel), SG Stemmer (Hooksiel), Karl Wilts (Schortens), SG Schünemann-Entian (Marz), Günter Ihnken (Horumersiel), SG Becker-Austen (Schortens), SG Steffens und Tochter (Werdum), Franz Theilen (Wiesmoor) und Gerd Lehmann (Schortens). Der nächste Start erfolgt im belgischen Tongeren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.