• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schüler schätzen die NWZ

22.04.2017

Varel Wer regelmäßig in der Zeitung liest, bleibt auf dem aktuellen Stand. Da sind sich die Schüler der H2 der Heinz-Neukäter-Schule in Varel einig. Seit Januar nehmen die Jugendlichen an dem Projekt „Lesen und Schreiben verbindet“ teil. Den Jugendlichen wird die Nordwest-Zeitung jeden Wochentag geliefert. Die Aktion der Nordwest-Zeitung, des Bezirksverbandes Oldenburg (BVO) und des Aachener Institutes zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP) bietet den beteiligten Schulen, Tagesstätten und Pflegeheimen die Möglichkeit, die Tageszeitung ganz individuell einzusetzen.

Klassenlehrer Frank Norrenbrock schlägt jeden Morgen die Tageszeitung mit seinen Schülern auf. Denn die Zeitung informiert nicht nur über Ereignisse in der ganzen Welt, sondern auch über die Geschehnisse in der unmittelbaren Nachbarschaft. Beispielsweise über Feiern des eigenen Sportvereins, über Vorträge oder Flohmärkte in der Region oder über die Wahl des Bürgermeisters.

Über das Gelesene wird dann im Klassenverband gesprochen, berichtet Norrenbrock. Dadurch wird die Lesekompetenz und der Umgang mit Medien gefördert. Durch den regelmäßigen Kontakt mit der Nordwest-Zeitung kamen den Schülern auch einige Fragen. Wer die Artikel schreibt, wie Journalisten im Ausland arbeiten und wie man Pressefotograf wird, wollten die Schüler des sechsten und siebten Jahrgangs von der NWZ-Mitarbeiterin Sophie Schwarz wissen, als sie die teilnehmenden Klassen in der Schule besuchte. Wie es ist, selbst einen Artikel zu schreiben, wollte der Schüler Marc herausfinden. Seinen Artikel über Papierboote lesen Sie auf dieser Seite.


Ein Spezial unter   www.nwzonline/lesen-und-schreiben 
Sophie Schwarz
Volontärin
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | Heinz-Neukäter-Schule | IZOP

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.