• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schüler sorgen für gutes Klima

15.05.2017

Varel Mit voller Energie ist Denada am Werk. Die Schülerin vom Lothar-Meyer-Gymnasium stellt beherzt ein Bäumchen in ein ausgehobenes Loch. „Ich habe schon oft Oma und Opa im Garten geholfen“, sagt sie und schaufelt eine weitere Schippe Erde auf den Ballen.

Das kleine Wäldchen bei der Grundschule Hafenstraße in Varel wurde jetzt aufgeforstet. Am Samstag trafen sich dort Mädchen und Jungen aus den zweiten bis siebten Klassen von neun Vareler Schulen, um Bäume zu pflanzen. Die Aktion war in eine sogenannte Plant-for-the-Planet-Akademie (Pflanzen für den Planeten) eingebunden.

Der Gedanke hinter der Akademie: Die Kinder und Jugendlichen sollen für die Klimakrise sensibilisiert werden. Seit 2007 nehmen Kinder in der ganzen Welt daran teil. Und nun auch wieder in Varel. Schulleiterin Regina Mattern-Kath konnte bereits zum zweiten Mal die Repräsentanten von Plant-for-the-Planet aus Hannover begrüßen.

Nadja Hasse, Josephine Anger und Julius Karge besprachen mit den über 30 Teilnehmern in Varel Umweltthemen, wie „Woher kommt und was bewirkt die Klimakrise – bei uns und Menschen anderswo?“ oder auch „Welchen Einfluss haben Bäume auf die Klimakrise – wie vermindern sie den CO²-Gehalt der Atmosphäre?“.

Unterstützend begleiteten die Schulmitarbeiter Lennard Jens Ahlers, Emma-Spohie Oeltjen und Enno Thomann diesen informativen und erlebnisreichen Tag. Die Schüler wurden auch gleich zum Botschafter für Klimagerechtigkeit ausgebildet. Die frisch ernannten Klimabotschafter wurden dann noch mit T-Shirts, Informationen und Büchern ausgestattet und können die Idee der Klimagerechtigkeit nun in ihre Schulen weitertragen.

Finanzielle Unterstützung erhält die Akademie von Bahlsen. Vom Vareler Werk standen die Auszubildenden Michelle Weiß und David Schaffeld den Kindern tatkräftig zur Seite. Denn die von der Stadt gesponserten Bäume sind schon rund drei Meter hoch und haben einen großen, schweren Wurzelballen. Während der gemeinsamen Pflanzaktion kamen schwedische Mehlbeeren, rote Blutbuchen und grüne Rotbuchen in das Wäldchen.

Auch Mandy von der Grundschule Osterstraße half kräftig mit. Während das Mädchen darauf achtete, dass der Baum gerade steht, sagte sie: „Ich freue mich, dass viele Kinder auf der ganzen Welt mitmachen.“

Weitere Nachrichten:

Bahlsen | Lothar-Meyer-Gymnasium | Hafenschule