• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schüler starten mit Flugzeugmodell durch

25.06.2014

Bockhorn Die Oberschule Bockhorn, das Ausbildungszentrum Varel (AZV) und Premium Aerotec unterhalten seit dem Schuljahr 2012/13 eine Kooperation. In jedem Schuljahr nehmen etwa zwölf Schüler aus dem Jahrgang 9 im Profilkursus Technik an einem Praxistag im AZV teil. „Dieser praktische Unterricht ist möglich, weil das Ausbildungszentrum unter der Leitung von Ralf Eilers und in der praktischen Unterstützung von Lars Poppehoff ein hervorragendes Team für die Bockhorner Schüler stellt“, sagte die Konrektorin Maren Toepler.

Theorie im ersten Halbjahr

Im ersten Schulhalbjahr werden die Schüler theoretisch von dem Techniklehrer Dr. Jürgen Jacobs auf die praktische Unterrichtsphase im AZV vorbereitet. Diese Unterweisung kann optimal gestaltet werden, weil die Oberschule Bockhorn seit 2013 über einen hervorragend ausgestatteten Technikraum verfügt. Jacobs: „Die Ausstattung ermöglicht einen Unterricht, der den modernsten Anforderungen entspricht. So erlernen die Schüler unter anderem Metallverarbeitung auf einem hohem Niveau.“

Der Schulleiter Jörg Behrens erklärte: „Hier findet Technikunterricht mit höchstem Anspruch statt, der dann seinen Schulterschluss in der Kooperation mit dem AZV und Premium Aeortec findet.“ In den beiden ersten Profildurchgängen im AZV haben die Schüler ein Windspiel und Flugzeugmodelle gefertigt.

Weiteres Projekt möglich

Lars Poppehoff und Ralf Eilers zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen. Aufgrund der zielorientierten und qualitativen Arbeit und Herangehensweise der Schüler ist ein weiteres Projekt möglich. Im Zuge der Kooperation erhalten die Schüler direkte Einblick in den Berufsalltag. Lars Poppehoff: „Dabei lernen die Schüler die modernsten Produktionsmaschinen kennen. Gleichfalls werden sie mit den Tätigkeiten und Lernstrukturen der Auszubildenden bei Premium Aerotec vertraut gemacht, denn die Azubis stehen den Schülern als Betreuer zur Seite.“

Auch für den Ausbildungsleiter von Premium Aerotec ist die Kooperation mit der Oberschule interessant, denn er kann direkt vor Ort und in praktischer Situation potenzielle Auszubildende kennen lernen und eventuell anstellen. Das ist in diesem Jahr auch geschehen, Bockhorner Schüler haben einen Ausbildungsplatz bei Premium Aerotec erhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.