• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schüler zischen durch die Medienwelt

17.09.2015

Jever Rockige Töne erfüllten am Mittwochvormittag die Mensa des Mariengymnasiums Jever. Die Band „Alternativ“ spielte selbst geschriebene deutsche Songs und die Klasse 9a präsentierte Sketche rund ums Thema Zeitung und ihre Rolle mit Blick auf die neuen Medien.

Die Schüler um Lehrerin Insa Hörnle hatten eine Menge vorbereitet, um den Auftakt für das Projekt „Zeitung in der Schule“ (ZiSch) gebührend zu feiern. Inzwischen geht das Projekt in die 24. Runde.

Unterstützt wird ZiSch seit 1991 von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) und dem Aachener Institut IZOP. In diesem Jahr erhalten die teilnehmenden Klassen bis Weihnachten täglich die NWZ. Die Schüler werden zu Reportern. Sie recherchieren, führen Interviews und schreiben Artikel, die in der NWZ  veröffentlicht werden.

So schwelgte Schulleiter Frank Timmermann in Erinnerungen und berichtete, wie er vor zwölf Jahren seine erste ZiSch-Auftaktveranstaltung erlebte, als er noch Rektor der Inselschule Wangerooge war.

„Das Interesse an ZiSch ist auch in diesem Jahr quer durch alle Schulformen groß“, sagte   Ulrich Schönborn, Chef vom Dienst der NWZ. Vom Gymnasium bis zur Förderschule haben sich 19 Klassen im Landkreis Friesland angemeldet.

Schulen werden zu Redaktionen

19 Klassen aus dem Landkreis Friesland machen bei dem Projekt mit.

Im Nordkreis nehmen die IGS Friesland aus Schortens, die Inselschule Wangerooge, die Oberschule Hohenkirchen (Wangerland) und das Mariengymnasium Jever teil.

Im Südkreis beteiligen sich die Pestalozzischule Varel und die Oberschule Varel am Projekt „Zeitung in der Schule“. Auch die Oberschulen in Bockhorn und Obenstrohe sind mit dabei.

Zum Austausch und für alle Fragen steht den Schülern die Facebook-Gruppe „Zisch 2015/2016“ zur Verfügung.

    www.facebook.com

Wichtig sei, dass die Schüler die Zeitung als Medium kennenlernen, das tiefer gehende Infos bietet. Nur diese helfen, sich eine eigene, fundierte Meinung zu bilden. Zum anderen könne die NWZ  von den jungen Menschen viel lernen und erfahren, wie sie kommunizieren.

Auch Landrat Sven Ambrosy wies auf die Medienkompetenz hin. „Doch was ist das eigentlich?“, fragte er in die Runde. „Lesen und schreiben können wir alle. Doch woran erkennen wir, dass das, was wir lesen, richtig ist?“ Das gelte es zu hinterfragen – mit Hilfe der gedruckten Zeitung oder digitalen Medien. Das sei längst kein Widerspruch mehr. „Jeder kann über jede Information zu jeder Zeit verfügen“, sagte Ambrosy. Doch dabei sollten die Schüler stets auf die Quelle schauen.

Die Jugendlichen lernen bei ZiSch, genauso wie ein Redakteur an Informationen zu kommen, diese zu bewerten, nachzurecherchieren und Artikel zu gestalten, sagte Schönborn.

Bereits an diesem Freitag wird die 8c der Oberschule Varel auf der Ausbildungsmesse „Job4u“ in Oldenburg sein und darüber berichten. „Mit der ,Job4u‘ wird eine Entscheidungshilfe für die Berufswahl gegeben“, sagte Klaus Blum, Regionaldirektor Firmenkunden der LzO Friesland, der zusammen mit Christiane Hollander aus dem Vorstand der Bank an der Eröffnung teilnahm. Blum gab den Schülern einen guten Tipp mit auf den Weg: „Genau hingucken und genau hinhören.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.