• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Berufsschule: Schulleiter bleibt im Förderverein aktiv

25.07.2014

Varel Mit einer Feierstunde und in Anwesenheit zahlreicher Gäste und Lehrerkollegen ist am Donnerstag der Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Varel, Peter Marx, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Zehn Jahre lang hatte Marx die BBS Varel geleitet. Schuldezernentin Monika Homann überreichte Marx die Entlassungsurkunde und lobte seine Leistungsbereitschaft und Beharrlichkeit. Eine beeindruckende Bilanz bescheinigten Marx auch Landrat Sven Ambrosy und Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner.

Mehrere Redner, darunter der Geschäftsführer der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, Dr. Thomas Hildebrandt, charakterisierten Marx als bedächtigen, kenntnisreichen und konstruktiven Schulleiter. Für den Lacher unter den Abschiedsgeschenken sorgten die Berufsschulleiter-Kollegen aus der Region. Neben einem Gutschein zum Übernachten auf einem Campingplatz gab es das Versprechen eines Candlelight-Dinners im Wohnwagen: Eine Dose Ravioli und ein Teelicht überreichte Jan Zimmermann, Schulleiter der BBS Jever. Marx wird weiter dem Förderverein der Schule als Vorstandsmitglied angehören, freute sich dessen Vorsitzender Wolfgang Busch. Marx hatte die Gründung 2007 initiiert. Hauptaufgabe des Vereins ist die Unterstützung von Schülern in Notlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Musikbeiträgen, einem Quiz und einem auf Peter Marx umgetexteten Lied verabschiedeten die Lehrer ihren Schulleiter. Katharina Theilen, die vor zehn Jahren bei Marx’ Amtseinführung musiziert hatte und heute selbst Lehrerin ist, steuerte mehrere Liedbeiträge bei. Und Schüler Marvin Gräb interpretierte Tim Bendzkos „Muss noch schnell die Welt retten“. Viele Geschenke und Redebeiträge verdeutlichten, dass der scheidende Schulleiter die Wertschätzung vieler Kollegen genoss. Die zwölf Redebeiträge kommentierte Peter Marx mit der Frage: „Wer ist das, der da verabschiedet wird? So möchte ich auch mal sein.“ Seinen Kollegen gebe er keinen Rat für die Zukunft: „Ich habe Ihnen nichts eingebrockt, was Sie ohne mich auslöffeln müssten.“

Marx wurde 1954 in Holzminden geboren. Nach Mittlerer Reife und Ausbildung zum Werkzeugmacher studierte er Maschinenbau in Hannover und schloss ein Lehrerstudium in Kassel an. Von 1985 bis 2004 unterrichtete er in Holzminden an der BBS, 2004 wurde er Nachfolger von Klaus Cammans in Varel. Seine Vertreterin Iris Szaszi wird die Schule kommissarisch leiten.


Mehr Infos unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.