• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Techniken für den effektiven Selbstschutz

19.02.2007

NEUSTADTGöDENS NEUSTADTGÖDENS/AKE - Ein kurzer Ruf, eine blitzschnelle Bewegung und schon liegt Björn Hollstein auf der Matte. Thorsten Ritz hat ihn dahin befördert, steht jetzt in Siegerpose über ihm und zeigt, wie man einen Gegner dingfest macht. Erreicht hat er diesen Erfolg durch eine ganz besondere Kampftechnik, die er direkt in Japan gelernt hat.

Thorsten Ritz, gebürtig aus Edewecht, hat längere Zeit in Japan gelebt und dort die traditionellen japanischen Kampfkünste kennen gelernt. Nur noch drei Lehrer dürften dort diese Techniken unterrichten, bei einem dieser Großmeister, bei Shoto Tanemura, erwarb Thorsten Ritz seine Kenntnisse, die er auch in Deutschland verbreitet. In Neustadtgödens an der Kirchstraße 24 wurde jetzt eine Schule für diese Kampfkünste eröffnet. Thorsten Ritz unterrichtet hier immer montags von 20 bis 22 Uhr und freitags von 19.30 bis 21.30 Uhr.

Ausgebildet werden können in der Schule für japanische Kampfkunst Jugendliche ab zwölf Jahren und Erwachsene. Bei der Anmeldung werde ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt, erklärte Thorsten Ritz. Es gehe darum, Menschen so auszubilden, dass sie in jeder Lage über einen effektiven Selbstschutz verfügten.

So zeigte er zum Beispiel einer jungen Frau, wie sie sich wirkungsvoll aus dem Griff eines aufdringlichen Verehrers befreien und einem Mann, wie er sich effektiv vor Tritten schützen könnte. „Es geht hier nicht darum, jemanden zu verprügeln, es geht einzig um wirkungsvollen Selbstschutz“, so der Lehrer. Auch körperlich Behinderte könnten sich so beispielsweise wieder sicherer auf der Straße bewegen.

Mehr Infos: www.genbukan.de