• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Förderschüler leisten Pionierarbeit

29.06.2019

Varel Premiere an der Von-Aldenburg-Schule: Zum ersten Mal überhaupt hat die Vareler Förderschule einen Abschlussjahrgang. Neun Schüler haben am Freitagvormittag während einer Feierstunde im historischen Waisenhaus ihre Abschlusszeugnisse ausgehändigt bekommen. Sechs Schüler schafften den Hauptschulabschluss und drei machten den Förderschulabschluss.

Neun Abschlüsse vergeben

Ihren Hauptschulabschluss an der Von-Aldenburg-Schule machten die Schüler Enrico Noack, Alexander Wolf, Mandy Mügge, Florian Wachtmeester, Justin Rau und Jancy Weyer.

Den Förderschulabschluss erreichten Aljoscha Müller, Markus Sachse und Maylin Krieg.

Seit drei Jahren gibt es an der Förderschule erst den Sekundarbereich I, der bis zu einem Schulabschluss führt. Eigentlich ist das Ziel der Von-Aldenburg-Schule, die Schüler in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung so zu fördern, dass sie wieder an eine Regelschule gehen können.

„Für manche Schüler ist der Wechsel an eine Regelschule aber eine Überforderung. Sie brauchen den Rahmen der Förderschule“, erklärte Lehrer Rüdiger Meis. Jetzt haben die ersten Schüler ihren Abschluss direkt an der Förderschule gemacht.

„Für die Abschlussprüfungen gab es aber keinen Nachteilsausgleich“, betonte Schulleiter Holger Voß. Das heißt: Die Förderschüler hatten nicht mehr Zeit oder einfachere Aufgaben in der Prüfung, sondern haben unter den gleichen Bedingungen ihren Hauptschulabschluss gemacht, wie alle anderen Schüler in Niedersachsen auch.

Claudia Preuß, Leiterin des Waisenstifts, freute sich über den großen und erfolgreichen Abschlussjahrgang. „Ihr habt viel für eure Abschlüsse getan und es war nicht für alle einfach, aber egal was passiert: Eure Zeugnisse kann euch keiner mehr wegnehmen“, sagte Preuß zu den Abschlussschülern.

Rüdiger Meis bezeichnete die Abschlüsse der Schüler in seiner Ansprache als „wahnsinnigen Erfolg“. „Bei allen Nebenschauplätzen habt Ihr noch ganz nebenbei euren Abschluss gemacht.“

Es war eine emotionale Feier: Die Lehrer stellten jeden ihrer Schüler einzeln mit ihren Fähigkeiten, Erfolgen und Eigenheiten vor. Die Schüler bedankten sich wiederum bei jedem einzelnen ihrer Lehrer für die Begleitung in den vergangenen Jahren. Nach dem offiziellen Teil feierten die Schüler im Regentenzimmer des Waisenhauses.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.