• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Ärger In Varel: Seit zwei Jahren ist ihr Kita-Spielplatz eine Baustelle

08.09.2017

Varel Adrian, Hendrik und ihre Kumpel dürfen nur bis zur Absperrung. Den Spielplatz im städtischen Kindergarten durchtrennt ein Flatterband. Nicht mehr lange: Die Bauarbeiter sind angerückt und werden in dieser und nächster Woche zwei neue Spielgeräte, eine große Schaukelanlage und ein Klettergerüst, aufbauen. Später soll noch ein Parcours hinzukommen, den die Kinder mit ihren Fahrzeugen befahren können.

Vielen Eltern hat das zu lange gedauert. „Einen Spielplatz ohne Bauzaun? Das kennen die meisten Kinder der städtischen Kindertagesstätte Varel Peterstraße nicht“, kritisiert Janita Budde-Frerichs vom Förderverein des Kindergartens. Seit über zwei Jahren sei ein großer Teil des Außengeländes abgesperrt gewesen und konnte nicht genutzt werden, sagt sie. Viele Spielgeräte seien in den vergangenen Jahren aus Sicherheitsaspekten abgebaut worden und keine neuen Spielelemente angeschafft worden.

Sie weist darauf hin, dass engagierte Eltern in vier Elternaktionen bei der Garten- und Spielplatzgestaltung auf dem Gelände mitgeholfen hätten, dass die Stadt Varel vor drei Jahren gekauft hatte. Die neuen Spiel- und Gestaltungselemente seien vom Förderverein mitfinanziert worden. Angesichts dieses Engagements hätte sie sich gewünscht, dass die Sanierung des alten Spielplatzgeländes zügiger vorangehe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wilfried Alberts von der Stadtverwaltung sagte dazu, dass die Erneuerung der Außenanlagen habe warten müssen, bis die Erweiterung des Kindergartens abgeschlossen war. Zudem seien der Austausch des Spielsandes und der Fallschutz nicht ohne Weiteres umsetzbar gewesen.

Die Erweiterung des Kindergartens ist seit August fertig, der Kindergarten wurde um einen Anbau mit drei Räumen erweitert. Ein Personalraum, ein Multifunktionsraum und ein Büro für die Kindergarten-Leitung sind entstanden. Auch die Sanitäranlagen wurden erneuert.

Jetzt müssen Adrian, Hendrik und die anderen 158 Kinder noch eine Woche warten, dann können sie auf ihrem Spielplatz wieder ohne Absperrung toben.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.