• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Angebote In Varel: Ferienpassaktionen finden trotz Corona-Krise statt

25.05.2020

Varel Auch wenn die Corona-Krise anhält, müssen die Kinder in Varel in diesem Jahr nicht auf die Ferienpassaktionen verzichten. Das Programm ist ab sofort online. Wunschlisten können bis zum 5. Juni online erstellt werden.

Auch in diesem Jahr biete die Stadt Varel zusammen mit Vereinen und Organisationen wieder einen Ferienpass an, teilt die Stadt mit. Gemeinsam haben die Veranstalter ein Programm auf die Beine gestellt, das die Corona bedingten Einschränkungen und Vorgaben berücksichtigt. So sollen in diesem Jahr unter anderem T-Shirts kreativ gestaltet werden, es gibt ein Theaterprojekt, eine Babysitter-Ausbildung und Beachvolleyball. Eine Minecraft-Werkstatt wird online angeboten.

Insgesamt muss der Ferienpass in diesem Jahr ganz flexibel gehalten werden: Einige der im Vorfeld geplanten Aktionen mussten aufgrund der speziellen Situation bereits abgesagt werden, kurzfristige Absagen könnten sich durch neue Vorgaben ergeben. Ebenso kurzfristig könnten aber auch neue Angebote dazukommen. Die Veranstalter empfehlen, sich regelmäßig auf der Website der Stadt Varel über das aktuelle Programm des Ferienpasses zu informieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So funktioniert es: Ab sofort können die Aktionen des Ferienpasses unter www.ferienpass-varel.de eingesehen werden. Bis zum 5. Juni können dort Wunschlisten angelegt und bearbeitet werden. Drei Tage später wird durch das System eine automatische Zuteilung vorgenommen. Per E-Mail erfolgt eine Information, wer an welchen Aktionen teilnehmen kann und welche Kosten entstehen. Das Geld sollte bis zum 15. Juni überwiesen werden. Zusätzlich gibt es im Rathaus am 17. Juni in der Zeit von 15 bis 18 Uhr die Möglichkeit, die Aktionen bar zu bezahlen. Wer einen Berechtigungsausweis vorweisen kann, zahlt für die Aktionen die Hälfte des regulären Preises.

Wer Unterstützung beim Buchen benötigt, kann sich im Rathaus melden. Telefonisch ansprechbar sind Martina Zug unter Tel. 04451/126202 und Rüdiger Drewes unter 04451/126213.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.