• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Für sie dreht sich alles um Papier

09.08.2019

Varel Riesige Maschinen, donnernder Lärm, jede Menge Papier und mittendrin Tobias Huhle und Masoud Normohammadi. Die beiden jungen Männer machen seit Anfang August eine Ausbildung zum Papiertechnologen in der Papier- und Kartonfabrik Varel (PKV).

„Mir macht es sehr viel Spaß hier, weil man jeden Tag etwas Neues dazulernt“, sagt der 20-jährige Tobias Huhle aus Brake. Er findet den Beruf sehr vielseitig und abwechslungsreich. Wie in der Papier- und Kartonfabrik gearbeitet wird, hat ihm sein Bruder schon erzählt, der ebenfalls dort arbeitet. Der 21-jährige Masoud Normohammadi kommt aus Afghanistan und lebt seit vier Jahren in Deutschland. In seinem Heimatland hat er Motor- und Fahrräder repariert. „Ich bin überrascht von den großen Maschinen und den riesigen Papierrollen“, sagt er begeistert.

Ausbildungsplan

In der PKV haben zum 1. August 13 Auszubildende angefangen, acht von ihnen als Papiertechnologen, zwei als Industriemechaniker und jeweils einer als Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik und Elektroniker für Betriebstechnik. Die Ausbildung dauert zwischen zwei und drei Jahre.

Die Azubis werden in den Produktionsbereichen Aufbereitung von Rohstoffen, Herstellung von Papier, Karton und Pappe, Wartung der Maschinen, Steuerung der Arbeitsabläufe, Qualitätsprüfung der Endprodukte und Bedienung von Papier- und Kartonmaschinen geschult.

Für die beiden Azubis ist das Thema Sicherheit besonders wichtig. „Wir haben direkt am Anfang umfangreiche Sicherheitsanweisungen bekommen, da die Maschinen und die gesamten Produktionsabläufe gefährlich sein können“, sagt Tobias Huhle. „Ich bin positiv überrascht, wie viel Wert hier auf die Sicherheit gelegt wird“, ergänzt Masoud Normohammadi.

„Der Beruf ist etwas Besonderes“, sagt er. Er findet es gut, dass alle Azubis anderthalb Stunden pro Woche für ihren Sport freibekommen. „Als Betriebssport bieten wir hier Fußball, Volleyball, Laufgruppen und Zuschüsse für den Monatsbeitrag eines Fitnessstudios an“, sagt Aylin Renken, die Ausbildungsleiterin der Papier- und Kartonfabrik. „Für die Azubis stehen Schulungen in Gernsbach im Schwarzwald, Teambildung auf Juist und noch vieles mehr an“, ergänzt sie.

Die Handwerkskammer Oldenburg veröffentlichte die neuen Ausbildungszahlen. Insgesamt begannen 2300 junge Menschen am ersten August im Oldenburger Land ihre Ausbildung. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Rückgang von 0,9 Prozent. Im Landkreis Friesland gibt es einen Rückgang von 5,4 Prozent.

Weniger Azubis

Im Landkreis Friesland gab es bis zum 31. Juli 479 ausgeschriebene Ausbildungsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven. „Allerdings werden nur 70 bis 80 Prozent der Stellen bei uns gemeldet“, sagt Claudia Zimmermann von der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven. Mit 46 Ausschreibungen liegt der Beruf Kaufmann im Einzelhandel auf Platz eins. Zweiter ist der Beruf Koch mit 26 Stellenangeboten und dritter der Logistiker mit 22 Ausschreibungen. Der Beruf Papiertechnologe taucht in den Top-Ten nicht auf.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Michael Diederich Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.