• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Bildung: Vareler Schüler räumen an der Börse ab

18.01.2020

Varel Viel gewonnen haben Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der BBS Varel an der Börse: Sie haben beim Planspiel Börse der LzO mitgemacht und „richtig abgeräumt“, wie es Michael Drieling, Vermögensberater bei der LzO in Varel, ausdrückte. Eines der Teams räumte sogar so gut ab, dass es deutschlandweit den zweiten Platz belegte. Drei Teams des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft sind bei der Landessparkasse zu Oldenburg unter den besten vier gelandet: die Gruppen „Eisbein“, „anioop“ und „den Gurkentruppe“.

Mit dem ersten Platz haben Lasse Bunjes, Nils Janßen und Simon Peters nicht nur 400 Euro gewonnen, sondern auch noch einen Gutschein für die Schule gesichert. Obendrein räumten sie in der Kategorie Nachhaltigkeit so gut ab, dass sie in der bundesweiten Wertung Rang zwei belegten und als Belohnung im März für drei Tage nach Berlin fahren – Übernachtung, Stadtrundfahrt, Sieger-Gala und Frühstück im Berliner Fernsehturm inklusive.

Für Sarah Böhlke, Johanna Greiner und Lina Wilhelms vom Team „anioop“ und Jule Großhennig, Jenny Hillen und Nadine Fangmann vom Team „den Gurkentruppe“ – der Name „die Gurkentruppe“ war bereits vergeben – hat sich die Teilnahme mit Geldpreisen von 200 und 150 Euro auf den Plätzen drei und vier im LzO-Ranking ebenfalls gelohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Prinzip des Planspiels ist einfach: Die Teams werden mit jeweils 50 000 fiktiven Euro ausgestattet, die sie an der Börse investieren können. Anders als das Geld sind die Kurse echt. Wer sein Geld klug anlegt und nach zweieinhalb Monaten am meisten Geld gescheffelt hat, hat gewonnen. Team „Eisbein“ hat mit Aktien von Kering, Coca Cola und L’Oreal mehr als 5100 Euro verdient. Großer Glücksfall für Team „Eisbein“: Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen hat Coca Cola während der Wettbewerbszeit Dividende ausgeschüttet. Davon hat das Team erheblich profitiert. Wer sich für einen nachhaltigen Einsatz seiner Gelder entscheiden will, kann einfach in entsprechend markierte Aktien investieren.

Mit dem Planspiel sollen Schüler an das Thema Börse und Aktien herangeführt werden. Ihre Investitionen steuern sie über eine App auf dem Smartphone. „Die Schüler sollen sich mit der Börse beschäftigen“, sagte Lehrer Mins Minssen. „Aktiengesellschaften sind bei uns auch im Unterricht Thema. Für uns als Wirtschaftsschule ist das ohnehin wichtig.“ Das Planspiel fand in diesem Jahr zum 37. Mal statt.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.