• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Pferde und Olchis gehen immer

25.10.2019

Varel „Spannend müssen sie sein.“ Collien, Tom, Johanna und Neele aus den vierten Klassen der Grundschule Büppel sind sich einig, was ein gutes Buch ausmacht. „Und einen Höhepunkt und einen Tiefpunkt müssen sie haben“, sagt Collien. Die vier Kinder haben sich schon mal in ihrer neuen Bücherei umgeschaut, die am Donnerstag offiziell mit einem großen Festakt eingeweiht wurde.

Gleichzeitig mit der Einweihung wurde das 50-jährige Bestehen der Bücherei gefeiert. Vor 50 Jahren hatte der damalige Schulleiter Erich Schimanski die Bücherei an der Grundschule eingerichtet, um auch die Kinder auf dem Land ans Lesen heranzuführen. „Damals war die Bücherei noch eine Außenstelle der Stadtbibliothek Varel“, weiß Schulleiterin Martina Wandelt.

Gemeinsam mit Schulsekretärin Helga Brinkmann, die auch die Bücherei leitet, und der ehemaligen Konrektorin Bärbel Lienemann blickte sie jetzt auf die Geschichte der Bücherei zurück. Die drei Frauen wissen, wie sich das Leseverhalten im Laufe der Zeit verändert hat.

„Heute müssen Bücher bunter sein und mehr Bilder haben, damit sie von den Kindern gelesen werden“, sagt Martina Wandelt. Klassische Märchenbücher mit viel Text und wenig Bildern laufen nicht mehr, weiß auch Helga Brinkmann. Und auch der Klassiker Pippi Langstrumpf kommt heute mit sehr vielen bunten Bildern daher.

Die Themen jedoch haben sich nicht großartig verändert. Pferdebücher liegen bei Mädchen genauso wie vor 50 Jahren hoch im Kurs, und auch für die Abenteuer von Pippi Langstrumpf und Hanni und Nanni interessieren sich die Kinder von heute genauso wie ihre Eltern und Großeltern. Auch die Reihe „Was ist was“ und die „Olchis“ liegen bei den Kindern hoch im Kurs.

Insgesamt 3060 Bücher lagen in den 50 Jahren in der Bücherei zur Ausleihe bereit, zum großen Teil finanziert vom Freundeskreis der Schule oder durch anderweitige Spenden.

Leseförderung wird an der Grundschule Büppel groß geschrieben. „Lesen erweitert das Bild der Welt“, sagt Martina Wandelt, „zudem ist Lesen die Schlüsselkompetenz überhaupt“. Es sei zudem förderlich für die Rechtschreibung, erweitere den Wortschatz und rege die Fantasie an.

In der Grundschule Büppel bekommt jedes Kind zur Einschulung eine Büchertasche mit Initialen geschenkt, mit der es in der Bücherei Bücher ausleihen kann. Zudem gibt es regelmäßig Autorenlesungen und Projektwochen zum Thema Lesen. So wie auch in dieser Woche anlässlich des Jubiläums der Bücherei.

Höhepunkt war am Donnerstag die Einweihung der neuen Räume der Bücherei. Die Bücher sind vom Dachboden der Schule ins Erdgeschoss gezogen.

Die Einweihungsfeier begann, wie die Kinder es gewohnt sind, mit einem Lied. Danach stellte Schulleiterin Martina Wandelt die Geschichte der Bücherei dar und projizierte dazu alte Fotos aus den Anfangszeiten auf eine Leinwand. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, Kinderbuchautorin Sarah Welk, Polizist Eugen Schnettler, Pastor Tom-Oliver Brok und der Leiter des Eekenhofs in Büppel, Klaus Leiter, lasen den Kindern anschließend aus ihren liebsten Kinderbüchern vor.

So erfuhren die Kinder, dass Gerd-Christian Wagner als Kind am liebsten die Reihe „Rin Tin Tin“ gelesen hat. Eugen Schnettler las den Kindern aus dem Buch „Die drei Fragezeichen – Wilde Ganoven vor“.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.