• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Zeitung setzt neue Impulse

15.03.2018

Varel Dass arglos weggeworfener Müll ein Problem für die Umwelt ist, wussten die Schüler der Von-Aldenburg-Schule in Varel bereits. Doch dass so viel Müll weggeworfen wird, wie sie bei ihrer Sammelaktion gefunden haben, hätten sie nicht gedacht: „Wir haben sogar Stühle und Blumenkübel gefunden. Am häufigsten lagen Zigarettenstummel am Wegrand“, berichtet der 16-jährige Markus Sachse. Bruder Marvin ergänzt: „Wir haben sogar eine illegale Müllkippe gefunden.“

Rund zwei Stunden waren die 17 Schüler im Alter von elf bis 16 Jahren unterwegs. „Dies war Teil der Aktion Varel räumt auf, bei der ein paar Hundert Bürger mitgeholfen haben. Wir haben uns entschieden, darüber einen Artikel zu schreiben“, berichtet Lehrer Marco Oldenhofe. Damit die Schüler wissen, wie ein Zeitungsartikel aufgebaut ist, bekommen sie die Zeitung im Rahmen der Aktion „Lesen und schreiben verbindet“ in die Schule geliefert.

Diese Aktion der Nordwest-Zeitung, des Bezirksverbandes Oldenburg (BVO) und des Aachener Institutes zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP) bietet den beteiligten Schulen, Tagesstätten und Pflegeheimen die Möglichkeit, die Tageszeitung ganz individuell einzusetzen. Dabei steht es ihnen frei, ob damit inhaltlich gearbeitet oder das Papier für andere Zwecke verwendet wird.

Auch im täglichen Unterricht ist die Zeitung hilfreich: „Aktuelle Entwicklungen können anhand der Berichterstattung besprochen werden und jeder kann das lesen, was ihn interessiert“, sagte Oldenhofe. Im Anschluss stellen die Schüler ihre Artikel in der Klasse vor. „Die Berichte zu Olympia haben mir gut gefallen, die Vorstellung und das Lesen haben mir sehr viel Spaß gemacht“, sagt Lukas Faeser. „Ich lese immer gerne Zeitung. So bekomme ich mit, was in der Welt passiert“, sagt Mailyn.

Die Schule mit Kindern des Förderbedarfs emotionale und soziale Entwicklung nimmt zum dritten Mal in Folge teil. „Viele haben sonst häufig keine Möglichkeit, Zeitung zu lesen. Zudem setzt dies einen neuen Reiz bei den Schülern und somit einen neuen Unterrichtsimpuls“, betont Oldenhofe die Vorteile des Projekts. Vor allem die Bilder würden helfen, die Geschehnisse zu verstehen. Im Lokalteil finden die Schüler viele Veranstaltungen, die sie möglicherweise selbst besucht haben. Auf besonderes Interesse ist bei den Jugendlichen der Sportteil gestoßen.->


Ein Spezial finden Sie unter   www.nwzonline.de/lesen-und-schreiben 
Nils Coordes
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | IZOP | Olympische Spiele

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.