• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Hier lernen ab Oktober die Schüler

08.02.2018

Varel Das erste Etappenziel ist erreicht – das nächste soll im Oktober folgen: Das Lothar-Meyer-Gymnasium steckt mittendrin in seinen Modernisierungsarbeiten. Am Mittwochmittag wurde der sanierte T-Trakt feierlich eingeweiht – und der Bau-Startschuss für den benachbarten M-Trakt gegeben. „Heute ist ein Meilenstein für das Lothar-Meyer-Gymnasium“, sagte Landrat Sven Ambrosy in seiner Rede. Nach Jahren der Planung und Diskussion sei er nun glücklich, den Trakt einzuweihen. „Uns war es wichtig, dass ein Neubau in altem Gewand entsteht“, so der Landrat. Das bestätigte auch Lehrer Ulrich Oltmann: „Bis vor kurzem noch strahlten die Räume den Charme der 60-er Jahre aus. Heute ist das Gebäude im Inneren nicht wiederzuerkennen und ein Schmuckstück geworden.“

Große Geldsumme

Eingeweiht wurde am Mittwochmittag der T-Trakt des Lothar-Meyer-Gymnasiums. Die Sanierungsarbeiten im denkmalgeschützten Gebäude waren in den Sommerferien gestartet und kosteten 550 000 Euro.

Zu der Sanierung zählte die technische Installation von Heizung, Sanitär, Lüftung, Brandschutzdecken, Fußbodenbelag und Malerarbeiten. Eine neue Ausstattung wurde für 47 500 Euro angeschafft.

Jetzt startet der Anbau am M-Trakt. Es entstehen zehn Klassenzimmer und eine Aufzugsanlage. Die technische Ausstattung der Unterrichtsräume soll wie im T-Trakt erfolgen. Geplant ist die Bauzeit bis August. Die Kosten (ohne Inventar) sollen bei 1,55 Millionen Euro liegen.

Wenn die Arbeiten am Neubau abgeschlossen sind, sollen alle bestehenden Unterrichtsräume (Musik- und Kunsträume) im M-Trakt saniert werden. Dazu wird eine automatische Brandmeldeanlage eingebaut.Die Gesamtkosten sollen bei rund 1,45 Millionen Euro liegen. Für die Ausstattung der Räumlichkeiten sind 110 000 Euro eingeplant.

„Heute ist ein ganz besonderer Tag für weit über 1000 Schüler“, freute sich Clemens Pauer, stellvertretender Schulleiter, über die Fertigstellung. Es sei ein weiterer Schritt zur Modernisierung der Schule. Grund für die Arbeiten sei der hohe Zuwachs der Anmeldezahlen, die Umstellung zurück auf 13 Schuljahre bis zum Abitur und den daraus resultierenden weiteren Jahrgang sowie die Auflösung der Außenstelle in Zetel. „Wir stehen vor einigen Herausforderungen“, sagte Pauer. Moderne Räume mit moderner Technik seien für den Unterricht unverzichtbar. Deshalb werden die Arbeiten am Vareler Gymnasium auch direkt fortgeführt.

So fand neben der Einweihung auch der erste Spatenstich für den M-Trakt statt. Hier entsteht zunächst ein kompletter Neubau, ehe dann der bestehende M-Trakt auch saniert wird. „Das Gymnasium ist für die Schüler heute viel mehr als nur ein Lernort“, sagte Landrat Ambrosy. Auch deshalb werden im M-Trakt ein großer Aufenthaltsbereich, eine Mediathek, ein Bistro und eine Bühne entstehen. Insgesamt sollen für diese Maßnahmen insgesamt 3,71 Millionen fließen. „Bei diesen Zahlen kann man sicherlich nicht von einer kleinen Maßnahme sprechen“, ist sich Ambrosy bewusst. Man wolle aber eine perfekte Infrastruktur für die Lehrer und Schüler schaffen.

„Das Haus hat Geschichte und eine große Bedeutung für die Stadt Varel“, unterstrich Ambrosy. Das Kollegium habe sich in den Planungen intensiv eingebracht und den „Masterplan“ mitgestaltet.

Bis September soll der Neubau des M-Traktes fertig sein. „Wünschenswert ist bei dieser beachtlichen Baumaßnahme, dass keine Probleme oder Hindernisse den Bau behindern“, hofft der stellvertretende Schulleiter Clemens Pauer. Seine Schüler freuen sich bereits auf die Neuerungen an ihrem Gymnasium. Die Bläserklasse 7b von Lehrerin Petra Roloff untermalte die Einweihung musikalisch – im Herbst soll dann die nächste Feierstunde folgen.


Ein Video zur Einweihung sehen Sie unter   www.nwzonline.de/friesland/videos 
Video

Sönke Spille
Volontär, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Lothar-Meyer-Gymnasium

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.