• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Schülerchor begeistert bei Festival

28.06.2018

Varel /St. Michael Mehr als 1000 Stimmen hallten beim internationalen Chorfestival durch das österreichische St. Michael im Lungau – und mittendrin war der Schulchor des Lothar-Meyer-Gymnasiums.

Acht Tage weilten die Schüler mit ihrem Musiklehrer Morten Kollstede in Österreich. Sie unternahmen Wanderungen, wurden bei einem heftigen Regenguss pitschnass, badeten im Bergsee und sangen natürlich viel. Tibo Zobel und Leonie Harb aus dem Chor durften das Festivalfeuer entzünden, da der Vareler Chor die längste Anreise hatte.

Zur Eröffnungsfeier sang der Chor „St. Elmo’s fire“ von John Parr und wurde mit viel Applaus bedacht, da die Vareler neben einem tschechischen Jugendchor die einzigen jugendlichen Teilnehmer waren. Beim großen Chorabend wurden „Hope“ (von Gregor Meyle und Paddy Kelly), „St. Elmo’s fire“ (John Parr), „Du schweigst unsere Liebe tot“ (Ina Müller), „Dat du min leevsten büst“ und „Learn to fly“ (Foo Fighters) gesungen.

Gerade das vorher bei den Schülern nicht so beliebte „Dat du min leevsten büst“ kam bei den Österreichern besonders gut an, so dass es am nächsten Tag gleich mehrfach gesungen wurde. Und als alle gemeinsam „An der Nordseeküste“ anstimmten, schunkelte der ganze Ort mit. „Das war ein tolles Erlebnis und eine tolle Bestätigung für die Schülerinnen und Schüler“, resümierte Musiklehrer Kollstede. Ehe es heimwärts ging wurde in Salzburg Mozarts Geburtshaus besucht.


Mitschnitte vom Konzert unter   www.kollstede.de 

Weitere Nachrichten:

LMG | Foo Fighters

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.