• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Woher kommt der Plastikmüll in den Weltmeeren?

24.10.2017

Varel Anhand der Fundorteder an der Küste und in Flüssen ausgesetzten Holzdrifter (Foto) können Wissenschaftler die Verbreitungspfade von Müll nachvollziehen.

Die Plastikvermüllung in den Weltmeeren ist Thema eines Vortrags am Donnerstag, 26. Oktober, zu dem der Heimatverein Varel einlädt. Beginn ist um 20 Uhr in der Aula des Lothar-Meyer-Gymnasiums an der Moltkestraße 11. Referent ist Dr. Holger Freund von der Universität Oldenburg. Der Vortrag beleuchtet das Problem der Plastikvermüllung in den Weltmeeren und stellt das Verbundprojekt „Makroplastik in der südlichen Nordsee – Quellen, Wege und Vermeidungsstrategien“ vor. Schätzungsweise gelangen etwa zehn Prozent des jährlich produzierten Plastiks als Abfall in die Meere.

Woher dieser Müll kommt, wie er sich in der Nordsee verteilt und welche Möglichkeiten es gibt, den Eintrag von Plastikmüll zu vermeiden, untersucht ein interdisziplinär aufgestelltes Forscherteam der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg.

Die Wissenschaftler des Verbundprojektes starteten eine Mitmach-Aktion: Im Oktober 2016 setzten sie die ersten 4800 von insgesamt knapp 100 000 sogenannten Holzdriftern an norddeutschen Küsten, in Flüssen und auf Hauptschifffahrtswegen der offenen Nordsee aus. Bürger, die einen angeschwemmten Drifter finden, wurden aufgerufen, diesen zu melden.

Anhand der Fundorte dieser Drifter können die Wissenschaftler Verbreitungspfade und Verschmutzungsgebiete von treibendem Makroplastik nachvollziehen und Vermeidungsstrategien entwickeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.