• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Verreist, getroffen und angestanden

19.08.2016

Vier Tage lang waren 45 Zeteler in der polnischen Partnergemeinde Szczyrk und haben dort die deutsch-polnische Freundschaft gepflegt. Gleich am ersten Tag haben sie einen gemeinsamen Ausflug auf den höchsten Berg von Szczyrk, den Skrzyczne, unternommen, der 1257 Meter hoch ist. Am darauffolgenden Tag waren die Friesen beim internationalen Folklorefest. „Wir wurden dort von Bürgermeister Antony Byrdi begrüßt“, berichtet Zetels Erster Gemeinderat Bernd Hoinke. Er hatte die Fahrt organisiert. Außerdem haben die Zeteler zusammen mit der Gruppe Klimczok, die auch schon mehrere Male in Zetel zu Gast war, bei einer Berghütte gegrillt. Am letzten Tag der Reise hat die Gruppe vormittags einen Ausflug nach Teschen gemacht und von dort aus einen Spaziergang nach Tschechien unternommen.

Später gab es einen gemütlichen Abschlussabend im Außenbereich des Hotels. Einige Musiker der Folkloregruppe Klimczok spielten mit Franky Joseph und Alexander Rogge, die auch an der Fahrt teilgenommen hatten.

„Es war in diesem Jahr bereits der zweite Besuch einer Gruppe aus Zetel in Szczyrk“, berichtet Bernd Hoinke. Seit Donnerstag ist nun eine Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Neuenburg mit Bürgermeister Heiner Lauxtermann in Polen, um das Tanklöschfahrzeug offiziell zu übergeben. Die Gemeinde Zetel hat es der Partnerstadt geschenkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitglieder des Naturfreunde-Vereins Varel-Zetel haben einen Ausflug nach Cuxhaven-Duhnen unternommen und sind von dort aus mit Wattwagen durchs Watt zur Insel Neuwerk gefahren. „Der ganze Tag war ein Erlebnis. Vor allem die Fahrt mit den Pferden durchs Watt hin zur Insel Neuwerk war ein Erlebnis“, berichtet Stephanie Loßek-Fischer, die die Fahrt geplant hatte. Eineinhalb Stunden hat die Fahrt zur Insel gedauert. „In Neuwerk hatten wir eine Stunde Aufenthalt, bevor es wieder zurück ging mit den Wattwagen.“

Riesenandrang herrschte am Donnerstag schon um 8.20 Uhr vor dem Bürgerbüro in Zetel: Um 8.30 Uhr startete der Vorverkauf zur Wirtshaus-Rallye. „Um 7.50 Uhr standen die ersten vorm Bürgerbüro“, sagt Vanessa Loy von der Gemeinde Zetel. Die Wirtshaus-Rallye findet am Sonntag, 4. September, statt.

Ehemalige Klassenkameraden der Realschule Zetel haben sich 30 Jahre nach ihrem Schulabgang wiedergetroffen. „Wir trafen uns am Nachmittag zum gemütlichen Austausch beim Bowling in Winkelsheide. Anschließend ging es dann zurück nach Zetel, wo der Abend beim Essen in der Röker Deel in Zetel endete“, berichtet Stephanie Loßek-Fischer. Sie hatte das Klassentreffen gemeinsam mit Thomas Stern organisiert. Die weiteste Anreise hatte eine ehemalige Schülerin aus Istanbul. Sogar der damalige Klassenlehrer Hartmut Brückner war beim Klassentreffen dabei, was alle sehr freute.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.