• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Viel Verantwortung übernommen

29.06.2016

Bockhorn Ein aufregendes Jahr geht für die vier Bundesfreiwilligendienstler Timo Zieseniß (22), Lena Schiller (22), Eliza Quintscher (20) und Anna-Lena Wempen (19) zu Ende. Während Timo Zieseniß noch bis Ende September seinen Dienst im Jugendzentrum Bockhorn verrichtet, starten die drei Mädels nun in Studium und Beruf.

Viele wertvolle Erfahrungen nehmen sie mit. Höhepunkt und Abschluss war ein Sport- und Spieletag, den sie gemeinsam planten und im Juni jeweils an den Grundschulen in Bockhorn ausrichteten. „Das Projekt haben wir das Jahr über organisiert“, berichtet Eliza Quintscher.

Teamfähigkeit gefragt

Sie und Anna-Lena Wempen absolvierten ihren Bundesfreiwilligendienst in der Grundschule Bockhorn, Lena Schiller in Grabstede. Die Idee ihres Projektes: Kinder jeden Alters, mit und ohne Beeinträchtigungen und Migrationshintergrund nehmen gemeinsam an einem Sport- und Spielefest teil.

Neben dem Spaß, sollten die Kinder auch verschiedene Kompetenzen beanspruchen, sagt Eliza Quintscher. So gab es Fühlspiele, mit denen die Schüler ihre Sinneswahrnehmung trainierten. Bobbycar-Rennen und Sackhüpfen forderten die Koordination und motorischen Fähigkeiten der Kinder. Auch Teamarbeit war gefragt. „Jede Station sollte einen anderen Lerneffekt haben“, sagt Timo Zieseniß.

Dabei stand nicht der Wettbewerbsgedanke, sondern nur Spiel und Spaß im Vordergrund. An jeder absolvierten Station gab es dann einen Stempel. Lehrer und pädagogische Mitarbeiter unterstützten den Aktionstag und wurden aktiv eingebunden.

„Es war das Ziel, worauf wir das ganze Jahr hinarbeiten konnten“, freut sich Eliza Quintscher. „Wir haben auch sehr viel positive Rückmeldung von den Lehrern bekommen“, ergänzt Lena Schiller. Sie hätten viel Verantwortung übernehmen können, blickt Anna-Lena Wempen auf das Projekt zurück. „Man hat viel dazugelernt in diesem Jahr“, meint sie.

Lena Schiller möchte nun Sonderpädagogik studieren. „Dieser Bereich liegt mir total“, sagt die 22-Jährige. Auch Timo Zieseniß ist durch das Jahr seinem Berufswunsch näher gekommen.

Nun gehts ins Studium

Er studiert ab Herbst Soziale Arbeit. Anna-Lena Wempen beginnt eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Eliza Quintscher geht als Au-Pair in die USA. Danach werde sie wahrscheinlich auf Grundschullehramt studieren, sagt sie.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.