• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Volkshochschule: „Wille zur Integration ist groß“

13.08.2010

VAREL Ein halbes Jahr dauerte der Integrationskursus der Volkshochschule Friesland/Wittmund in Varel. Enorme Fortschritte wurden in dieser Zeit erzielt, auf die nicht nur die Teilnehmer selbst, sondern auch die Dozentinnen Angelika Franzen-Meyer und Justina Skrypnik stolz sind. Dass die deutsche Sprache der Schlüssel zum Erfolg für die Integration in Deutschland ist, steht bei allen Beteiligten außer Frage.

„Ziel ist, sich im Alltag verständigen zu können“, fasst die Koordinatorin für den Produktbereich III der VHS, Cornelia Kleen-Ottersberg bei der Zertifikatsübergabe zusammen. Auch Irina von Linen vom Jobcenter, die die Absolventen beglückwünschte und bekräftigte, dass der Abschluss dieses Kursus den Teilnehmern auch „mehr Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt“ bietet.

Sybille Hagen­stedt vom Ausländeramt Friesland würdigte die große Leistung und das Durchhaltevermögen der Ausländer: „Es ist nicht einfach in einem fremden Land zu sein und die Sprache erlernen zu müssen.“ Zudem stellt sie klar: „Wir fordern Integration, aber in erster Linie fördern wir Integration“, so Hagenstedt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der große Willen der Teilnehmer Deutsch zu lernen, sei von Anfang an zu erkennen gewesen, bestätigte auch Franzen-Meyer. Gleichzeitig sei der Kursus so bunt wie schon lange nicht mehr gewesen. Die Teilnehmer kommen aus so unterschiedlichen Ländern wie Marokko, Iran, Ägypten, Libanon, Lettland und Aserbaidschan. Auch die Türkei und das asiatische Land Nepal waren vertreten. Die Teilnehmer bedankten sich jedenfalls bei ihren Dozentinnen für deren großes Engagement.

Ein neuer Integrationskursus findet ab September statt. Interessenten können sich in der Hauptgeschäftsstelle der Volkshochschule in Wittmund erkundigen und anmelden unter 04462/86 33 44.

bietet den Integrationskursus in Kooperation mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dem Ausländeramt des Landkreises Friesland und dem Jobcenter an.

lernten in 600 Stunden Deutsch-Sprachkursus unter anderem Grammatik und Satzbau, trainierten Textverständnis und Aussprache. Auf flüssiges Sprechen wurde großer Wert gelegt. In weiteren 45 Unterrichtsstunden ging es um deutsche Kultur, Recht, Ordnung und Geschichte.

haben die Teilnehmer mit der DTZ-Prüfung (Deutschtest für Zuwanderer) nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen mit Sprachniveau A2 und B1.

ist wichtig für die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung. B1 ermöglicht zudem den Einbürgerungstest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.