• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Alexander Von Humboldt-Schule: Moderne „Schule der Zukunft“ feiert Einweihung

08.08.2017

Wittmund Vier Jahre nach dem verheerenden Brand wird die Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund als hochmoderne „Schule der Zukunft“ jetzt offiziell eingeweiht: Zur Feierstunde am Freitag, 11. August, ab 12 Uhr, erwartet der Wittmunder Landrat Holger Heymann auch Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt.

Am 5. Juli 2013 war bei Dacharbeiten eine Gasflasche explodiert – schnell hatten große Teile der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Flammengestanden. 35 Klassenzimmer, 20 Funktionsräume und der Verwaltungstrakt der Schule, die auch viele Kinder aus dem Jeverland besuchen, wurden zerstört. Der Schaden wurde auf rund 10 Millionen Euro beziffert.

Schnell hatte die Kreisverwaltung damals ein Containerdorf aus dem Boden gestampft, um den Unterricht zu gewährleisten – der Zeitdruck war enorm. Nach der Sanierung der stehen gebliebenen Gebäude hatte im Sommer 2015 Abriss und Neubau der teilweise eingestürzten Schultrakte begonnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Der Brandschaden ist inzwischen behoben, die Container sind längst abgebaut.“, teilt Wittmunds-Kreissprecher Ralf Klöker mit. Nach der offiziellen Wiedereröffnung mit Kultusministerin beginnt um 14 Uhr ein großes Schulfest, bei dem Schülerinnen und Schüler die neue „Schule der Zukunft“ vorstellen werden.

Außerdem sind internationale Gäste vor Ort, denn die Alexander-von-Humboldt-Schule unterhält Schulpartnerschaften mit der Ukraine, Argentinien, Indonesien, Kenia, den USA, Polen und Spanien. Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe hatten gerade auch in den vier Jahren nach dem Brand die Möglichkeit, in Unterrichtsprojekten mit den Partnerschulen in Mariupol/Ukraine, Buenos Aires/Argentinien, Mojokerto/Indonesien und Chogoria/Kenia Austauschpartner aus dem globalen Süden kennen zu lernen und mit ihnen über globale Probleme zu diskutieren.

41 Schülerinnen und Schüler aus den Partnerschulen reisen zur offiziellen Schuleinweihung an und berichten beim Schulfest zusammen mit ihren deutschen Gastgebern über ihre schulpartnerschaftlichen Projekte mit der Alexander-von-Humboldt-Schule.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.