• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Gymnasiasten ziehen im Sommer um

19.12.2017

Zetel Im Sommer war es das mit der gymnasialen Außenstelle in Zetel: Die letzten vier verbliebenen Klassen, die die Außenstelle des Lothar-Meyer-Gymnasiums (LMG) in Zetel besuchen, ziehen um und gehen nach den Sommerferien in Varel an der Hauptstelle zur Schule.

Das Aus für den LMG-Standort in Zetel wurde schon im Februar 2016 vom Kreistag besiegelt. Der Plan sah vor, dass in Zetel keine neuen Fünftklässler mehr eingeschult werden sollten. Der Unterricht dort wäre damit nach und nach ausgelaufen, weil in Zetel nur bis Klassenstufe neun unterrichtet wurde. Danach stand für die Gymnasiasten ohnehin der Umzug nach Varel an.

Diesem Turnus folgend wären im Sommer wieder zwei der vier verbliebenen LMG-Klassen von Zetel nach Varel gekommen. Nur für zwei Klassen werde man die Außenstelle aber nicht weiter betreiben, so Astrid Geisler, Leiterin des LMG. Dafür sei der Aufwand einfach zu groß. Zwischen den beiden Schulstandorten liegen 17 Kilometer. Ein Lehrer, der von Varel nach Zetel und zurück fährt, um dort beispielsweise zwei Stunden Kunst zu unterrichten, fällt damit wegen der An- und Abfahrt für zwei weitere Schulstunden aus. „Das ist jetzt schon nicht einfach zu organisieren, deshalb haben wir gesagt: ,Wir müssen ganz umziehen‘“, erklärt Astrid Geisler.

Platz sollte bis dahin für Schüler aus Zetel vorhanden sein, denn in den Sommerferien soll der Anbau des LMG in Varel fertig werden. „Wir wissen zwar noch nicht, ob der Termin auch tatsächlich gehalten werden kann, aber falls nicht, müssen wir eine Übergangsregelung finden“, so Geisler.

Die vier LMG-Klassen in Zetel teilen sich das Gebäude am Westerende bereits mit Schülern der Integrierten Gesamtschule Friesland-Süd (IGS), die keine 300 Meter entfernt ist. Die IGS wird die freiwerdenden Räume dann komplett übernehmen.

Insgesamt acht IGS-Klassen werden dann dort untergebracht. Betroffen sind laut IGS-Schulleiterin Heike Neumann die Klassenstufen neun und zehn. Die IGS möchte außerdem eine Oberstufe beantragen. Dann könnten Schüler auch in Zetel ihr Abitur machen. Dafür sei es laut Neumann derzeit aber noch zu früh.

Christopher Hanraets
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Weitere Nachrichten:

IGS | LMG | Kreistag

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.