• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Mit Bildung Perspektiven schaffen

12.03.2018

Zetel Bereits 30 regionale Projekte sind für den Wettbewerb „Frieslands Helden der Heimat“ registriert. Jetzt fand in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Friesland-Süd in Zetel die erste Informationsveranstaltung für alle Interessierten statt.

Eingeladen waren nicht nur Bewerber und Teilnehmer, sondern vor allem engagierte Menschen, ehrenamtlich Tätige und Neugierige. Ihnen wurde durch Referenten nützliches Handlungswissen rund um das Thema ehrenamtliche Arbeit vermittelt. Schwerpunkt der Vorträge und Workshops war der Bereich Bildung und Erziehung.

Diesen Wettbewerb initiierten die Barthel-Stiftung und die Hilfswerft gGmbH aus Oldenburg. Mit ihm soll zu noch mehr regionalem Engagement aufrufen werden. „Es gibt so viele engagierte Bürgerinnen und Bürger in unserer Region. Unser Gemeinwesen lebt von und durch deren Ideen und Initiativen. Wir möchten als Stiftung mehr von diesen kennenlernen und in unserem Rahmen zum Gelingen beitragen“, sagte Kristian Evers vom Vorstand der Barthel-Stiftung. Nils Dreyer von Hilfswerft ergänzte: „Wir möchten ein Netzwerk der potenziell zu Fördernden aufbauen und Menschen motivieren, aktiv zu werden.“

IGS-Leiterin Heike Neumann freute sich, dass der Themenschwerpunkt den Bereich Bildung und Erziehung betraf. „Genau das machen wir hier, und vielleicht können dadurch tolle Projekte entstehen“, sagte sie.

In den Vorträgen wurden bereits erfolgreich arbeitende Projekte vorgestellt. Kerstin Heuer aus Hamburg sprach über ihre Tätigkeit bei „Futurepreneur“, einem Projekt zur Bildungsarbeit mit Jugendlichen. „Unter dem Motto: ,Zukunft Selbermachen‘ zeigen wir Jugendlichen, in risikofreien Gestaltungsräumen, was alles in ihnen steckt, unabhängig von Schulnoten und Hintergrund“, erläuterte sie: „Unsere Teilnehmer gehen konkrete Herausforderungen aktiv an, entwickeln Geschäftsideen und setzen diese um. Dabei geht es um Kreativität, Mut, Möglichkeiten und jede Menge Spaß.“

Ein weiteres vorgestelltes Projekt war „beWirken“ aus Lüneburg. „Wir zeigen Jugendlichen mit gesellschaftlichem Engagement Fähigkeiten und Perspektiven auf, die es ihnen ermöglichen, ihr Leben selbst zu gestalten“, nannte Referentin Nora Hilbert das Bildungsziel.

Am 20. April folgt eine Infoveranstaltung mit Schwerpunkt Umweltschutz. 43 000 Euro investiert die Barthel-Stiftung in das südliche Friesland. Statt wie bisher auf Förderanträge zu reagieren, geht sie neue Wege und fordert Bürger und Initiativen auf, sich als „Frieslands Held der Heimat“ zu bewerben unter:


     www.frieslands-helden.de 

Weitere Nachrichten:

IGS | IGS Zetel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.