• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Freiwillige Feuerwehr: Behinderung sofort unterbinden

07.01.2020

Accum Empört zeigte sich Schortens‘ stellvertretende Bürgermeisterin Anne Bödecker bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Accum darüber, dass Einsatzkräfte zunehmend bei ihrer Arbeit behindert, beschimpft und sogar angegriffen werden.

Mit Blick auf die Vorfälle in der Silvesternacht in Wilhelmshaven, als Polizisten angegangen worden waren, sagte sie: „Wir sollten dazu nicht schweigen, sondern sehr deutlich machen, welche Dummheiten solche Leute von sich geben, und dass das kontraproduktiv zur gesellschaftlichen Verantwortung und Solidarität ist.“

Mit einem Kopfschütteln könne man solch ein Verhalten nicht mehr abtun – auch nicht, wenn Leute sich über das Signalhorn beschweren. Daher regte Bödecker an, dem rigoros entgegenzutreten, „überall und an jeder Stelle, wo so etwas laut wird“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf Nachfrage bestätigte sie, dass sie eine Initiative in die Gremien einzubringen plant mit dem Ziel, auch seitens der Stadt die Einsatzkräfte besser zu schützen. Sie rief die Feuerwehrkräfte dazu auf, Behinderungen oder gar Beschimpfungen sofort im Rathaus zu melden.

Sie erinnerte an die Einsätze zu den Feiertagen: „Während die meisten Bürger und Bürgerinnen in Schortens im Kreis der Familie gefeiert haben, wart ihr in Bereitschaft und zuverlässig da. Ihr sorgt dafür, dass Menschen, die Hilfe brauchen, die auch bekommen. Wir dürfen uns sicher fühlen mit dem Wissen, dass ihr kommt und in Notsituationen zur Stelle seid.“

Auch Hermann Pille, Vorsitzender des Mühlenvereins Accum, sagte Danke: An Silvester/Neujahr hatte in Middelsfähr zunächst ein Carport, dann das Haus gebrannt. „Ich soll ausrichten, dass sich die betroffene Familie in euren Händen sicher gefühlt hat und sich für die professionelle Hilfe bedankt“, sagte er.

Accums Ortsbrandmeister Rene Oelrichs Garcia nutzte die Hauptversammlung, um auch offiziell anzukündigen, dass er keine dritte Amtszeit als Accumer Feuerwehrchef mehr anstrebt. Im kommenden Jahr endet seine zweite Amtszeit als Ortsbrandmeister, er bereite den reibungslosen Übergang vor, sagte der 49-Jährige.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.