• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

JUGENDFEUERWEHR: Auch nach 25 Jahren ist noch lange nicht Schluss

26.02.2008

HOHENKIRCHEN In diesem Jahr besteht die Jugendfeuerwehr Hohenkirchen 25 Jahre. Das soll am Freitag, 9. Mai, mit einem Kommersabends gefeiert werden. Am Sonnabend darauf findet eine Jubläumsparty im Gerätehaus statt. Diese Termine gab Timo Kolschen bei der Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr bekannt.

Der Jugendwehr gehören zurzeit fünf Mädchen und zwölf Jungen an. 4756 Stunden waren die Jugendlichen 2007 im Dienst. Jugendwart und Helfer kamen auf 745 Stunden Jugendarbeit, berichtete Kolschen.

Jugendwart Holger Leichter, der von Anfang an Mitglied der Jugendwehr war und ihr seit zehn Jahren vorsteht, begrüßte zu Beginn auch den Bürgermeister des Wangerlands, Harald Hinrichs. Der dankte den Betreuern für ihren Einsatz außerhalb ihrer regulären Dienstzeit und den Eltern für die Unterstützung. Er hatte zur Feier des 25-jährigen Bestehens für die Jugendlichen Freikarten für den Besuch der Spielstadt im Gepäck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ortsbrandmeister Martin Ulrichs brachte Statistik in die Runde: „40 Prozent aller Jugendlichen sind die Hauptwehr übernommen worden“, betont er.

Ehrenortsbrandmeister Hermann Meyer, Mitbegründer der Jugendwehr, staunte nicht schlecht, dass die Jugendwehr noch heute besteht. „Damit haben wir damals nicht gerechnet“, freute er sich. Und Kreisjugendwart Karl Adden lud zum Kreisjugendzeltlager nach Schillig ein und verteilte wie immer Mohrenköpfe und Süßigkeiten.

Nachdem sie die Leistungsspange bestanden hatten, wurden Katharina Bünting und Fabian Ulbrich aus der Jugendwehr verabschiedet. Sie sollen am Freitag, 29. Februar, bei der Mitgliederversammlung der Aktiven in die Hauptwehr aufgenommen werden. Den internen Pokalwettkampf gewannen Christan Dupont und Nadin Taddigs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.