• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Auf Rückbau folgt Neubau

17.08.2012

Neuenburg Den Abriss der Score-Tankstelle in Neuenburg verfolgt Marko Härtel zwar, doch ein weinendes Auge hat er dabei nicht – „nicht wirklich“, wie der Tankstellenbetreiber sagt. „Es kommt ja alles neu.“ 1,5 Millionen Euro investiert die Score-Tankstellen und Mineralölhandels-Gesellschaft mit Sitz in Emden nach Angaben ihres technischen Leiters Thede Mensing in die Erneuerung der Score Tankstelle an der Bundesstraße 437 in Neuenburg.

Geschäfte weiterhin erreichbar

Die Geschäfte an der Bundesstraße 437 in Neuenburg sind während der Vollsperrung über anliegende Straßen erreichbar. Gesperrt ist die Ortsdurchfahrt zwischen der Hauptkreuzung und der Einmündung Lehmhörn. Eine Umleitung für den überörtlichen Verkehr ist ab Bockhorn über die L 816 (Grabstede) und L 815 (Moorwinkelsdamm) eingerichtet. Aus Richtung Friedeburg wird der Verkehr bis nach Neuenburg geführt und dann weitergeleitet.

Eigentlich sollte der Neubau erst im kommenden Jahr erfolgen. Doch als der Zeitplan für die Baumaßnahmen an der Bundesstraße 437 in Neuenburg feststand, änderte das Unternehmen ihren und zog die Umbaumaßnahmen vor. So konnte am Sonntag, 12. August, letztmalig an der bisherigen Score-Tankstelle getankt werden, am Donnerstag wurde der Abrissbagger tätig. „Die Tankstelle wird komplett zurückgebaut“, erläuterte Thede Mensing. Auch die bisherigen Kraftstofftanks werden in der kommenden Woche noch aus dem Erdreich geholt. Nach Angaben von Härtel wurden sie für den Ausbau bereits entleert und gereinigt und vom technischen Überwachungsverein entsprechend abgenommen.

Innerhalb von dreieinhalb Monaten Bauzeit soll dann eine völlig neue Score-Tankstelle mit drei großen Zapfsäulen mit je vier Zapfmöglichkeiten an jeder Seite entstehen. Als Neuerungen sind zudem eine Ladenfläche von 100 Quadratmetern vorgesehen, eine Autogas-Station, eine Waschanlage sowie Pflegeplätze für Fahrzeuge.

Statt bislang drei Mitarbeiter insgesamt wird Härtel nach eigenen Angaben für die neue Tankstelle wohl zwei bis drei Mitarbeiter gleichzeitig benötigen, um den Kundenservice sicherzustellen. Bislang zählte er an seiner Tankstelle zwischen 500 und 1000 Kunden pro Tag, viele auch aus dem ostfriesischen Raum. Seit der Vollsperrung der Bundesstraße Anfang August verzeichnete er jedoch Einbußen in Höhe von 95 Prozent.

Seine augenblicklich freie Zeit während der Bauphase nutzt Härtel bereits für Lehrgänge beispielsweise bezüglich Waschanlagen – aber auch Backwaren, die er künftig verstärkt in der Score-Station anbieten wird. Ein bisschen Urlaub ist ebenfalls geplant, bevor am 30. November die offizielle Eröffnung seiner neuen Tankstelle erfolgen soll.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/nwztv 
Anke Wöbken
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Weitere Nachrichten:

Score

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.