• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

90 brennende Rundballen bereiten Feuerwehr Probleme

30.07.2018

Aurich Lichterloh brennende Strohballen haben am Sonntag die Feuerwehren bei Aurich in Atem gehalten. Ein Autofahrer hatte am frühen Morgen gegen 5 Uhr an der Kirchdorfer Straße einen Feuerschein und eine sehr starke Rauchentwicklung bemerkt. „Am Einsatzort eingetroffen konnte dann schnell festgestellt werden, das es sich um etwa 90 brennende Rundballen handelte“, berichtet Pascal Coordes von der Feuerwehr Ihlow. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung per KatWarn informiert.

Probleme bereitete den Einsatzkräften die Wasserversorgung: Diese musste über eine Strecke von etwa 700 Metern aufgebaut werden.“ Durch den geringen Druck im Trinkwassernetz aufgrund der langen Trockenperiode, konnte die benötigte Wassermenge alleine durch Hydranten nicht sichergestellt werden“, erläutert Pascal Coordes. Weitere Löschfahrzeuge wurden an den Brandort beordert, so dass insgesamt vier Tanklöschfahrzeugen die Einsatzstelle im Pendelverkehr mit mit Wasser versorgten.

Um die Ballen ablöschen zu können, wurden diese mit einem Bagger auseinandergezogen. Die gewünschte Löschwirkung blieb allerdings aus, weitere Feuerwehren wurden alarmiert. „Zusätzlich wurde ein Lohnunternehmen beauftragt, mit mehreren Güllefässern Wasser aus dem Ems-Jade-Kanal auf dem mittlerweile vom Bagger verteilten Heu zu verteilen“, heißt es von Seiten der Feuerwehr.

Durch den Einsatz von Netzwasser, welches die Oberflächenspannung des teilweise noch gepressten Heu auflöste, gelang es den insgesamt rund 50 Einsatzkräften, besser an den Brandherd zu gelangen und ein erneutes aufflammen zu vermeiden. „Nach weiterem ablöschen und kontrollieren der Einsatzstelle mithilfe einer Wärmebildkamera, konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzstelle gegen 12.45 Uhr von den letzten Einsatzkräften verlassen werden“, berichtet Feuerwehrsprecher Pascal Coordes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.