• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Baum stürzt beim Spiel auf Tennisplatz

14.07.2010

ZETEL Die orkanartigen Winde nach der großen Hitze am Montag haben auch ihre Spuren in der Gemeinde Zetel hinterlassen. Zahlreiche Straßen mussten von herabgefallenen Ästen oder gänzlich umgestürzten Bäumen freigeräumt werden. Selbst der „Eisberg“ im Naturfreibad in Zetel, das neue Spielgerät, das mit vier Gewichten von je 300 bis 400 Kilogramm auf dem Seegrund befestigt ist, wurde von einer Windhose hochgehoben und im Ganzen um mehrere Meter versetzt.

„Eisberg“ wieder befestigt

„Schlagartig ging das“, berichtete am Dienstag Herbert Schuhmacher, Schwimmmeister im Zeteler Freibad. „Kaum sah man die dunkle Wand am Himmel, zog sie auch schon gleich rüber zum Freibad“, so seine Beobachtungen. „Die Menschen kamen von selbst schnell aus dem Wasser und suchten Unterstand bei der Grillhütte und oben beim festen Gebäude. Die Liegen flogen quer“, so Schuhmacher. Den „Eisberg hat er direkt nach dem Unwetter selbst mit Hilfe einiger Gäste wieder in den Schwimmbereich herangeholt. Mindestens ein Gewicht war jedoch losgelöst. Am Dienstagabend haben Taucher der DLRG Bockhorn/Zetel den „Eisberg“ wieder ordnungsgemäß befestigt.

Bäume hat es im Freibad auch getroffen. Eine große Eiche am Rand des Freibadgeländes ist komplett umgestürzt, bei zwei anderen oberhalb des Grillstandes in Höhe des Volleyballfeldes sind starke Äste regelrecht abgespalten. Sie wurden am Mittwoch von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde zersägt und entfernt.

Glück bei dem Unwetter hatten fünf jugendliche Tennisspieler des TV Zetel. Während des Vereinstrainings am Montag entwurzelte eine starke Orkanböe einen Baum am Rand des Urwalds. Er fiel auf den Trainingsplatz. Alle Spieler blieben unverletzt. „Das war eine gesunde Buche“, wusste Forstamtsleiter Dr. Martin Dippel. Denn erst vor kurzem hatten Mitarbeiter des Forstamtes bewusst gerade dort morsche und kranke Bäume ausfindig gemacht und entfernt. Im Urwald selbst ist laut Dippel sonst nur noch ein weiterer Baum durch das Unwetter umgefallen. „Mehr Schäden gibt es dort nicht.“

Feuerwehren im Einsatz

Die Feuerwehren Neuenburg und Zetel sind laut Gemeindebrandmeister Heiner Haesihus am Montag zu sechs Einsätzen ausgerückt, meist um Bäume oder Äste abzusägen, die nach dem Unwetter schief über die Straße hingen oder um Fahrbahnen von Ästen und umgestürzten Bäumen frei zu räumen. Zwei kleinere, umgestürzte Bäume räumten zwei Feuerwehrkräfte auch auf dem neuen Radweg zwischen Zetel und Neuenburg mittels Muskelkraft aus dem Weg.

Mitarbeiter des Bauhofs waren noch am Dienstag dabei, Straßen in Neuenburg von Ästen zu befreien. So wurde nach Angaben von Heiko Marks vom Bauhof durch den kräftigen Wind insbesondere an der Röbendiekenstraße in Neuenburg großes Geäst aus den Kronen von Eichen herausgedreht und heruntergeschleudert.

Die Aufräumarbeiten kamen am Dienstag aber gut voran. Der Badebetrieb im Zeteler Freibad wurde nicht weiter beeinträchtigt, und auch der öffentliche Grillabend des TuS Zetel fand am Dienstagabend im Freibad wie geplant statt. Die Einweihungsfeier nach den Umgestaltungsmaßnahmen im Naturbad bleibt auf Freitag, 16. Juli, 20 Uhr, terminiert, wie Erster Gemeinderat Bernd Hoinke versicherte.

Anke Wöbken Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.