• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Löschwesen: Bockhorner Feuerwehr mit starker Jugend

01.04.2014

Bockhorn 90 aktive Kameraden der Feuerwehren Bockhorn und Grabstede mussten im vergangenen Jahr zu 14 Brandeinsätzen und 31 Hilfeleistungen ausrücken. Das wies Gemeindebrandmeister Holger Reuter auf der Jahreshauptversammlung beider Wehren im Hotel Hornbüssel aus. Ehrungen standen im Mittelpunkt des Treffens (die NWZ  berichtete). Reuter führte aus, dass mehr als 10 000 Dienststunden geleistet wurden.

Begrüßt wurden neben den Alterskameraden mit Helmut Tetz, Werner Harms und Erwin Fangmann an der Spitze auch der stellvertretende Landrat Bernd Pauluschke, der Bockhorner Bürgermeister Andreas Meinen, Ehrenbürgermeister Ewald Spiekermann sowie der Feuerschutzausschuss mit dem Vorsitzenden Rolf Scherer. Gebäude- und Zimmerbrände, Menschenrettung, vor allem aber die besonderen Anforderungen beim Elbehochwasser, beim Sturm „Christian“ sowie bei dem Ölunfall in Etzel hielten die Wehren in Atem. Reuter: „In Etzel konnte nur durch den Feuerwehr-Einsatz eine große Umweltkatastrophe verhindert werden.“

Hoher Ausbildungsstand

Meinen erklärte: „Die Feuerwehren haben bei uns einen guten Stellenwert, sie sind ein wichtiger Bestandteil im Gemeinschaftsleben. Ihre Leistungen gerade bei den großen Katastrophen können nicht hoch genug bewertet werden.“ Die Gemeinde werde alles dafür tun, die Einsatzbereitschaft zu garantieren – mit dem neuen Feuerwehrhaus in Bockhorn zum Beispiel, dass Anfang/Mitte kommenden Jahres bezugsfertig sein soll. Pauluschke hob auf den Ausbildungsstand der Wehren ab, auch der Kreis sei dieser besonderen Qualität verpflichtet: „Hut ab“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisbrandmeister Gerhard Zunken wies darauf hin, dass das Verhältnis Aktive/Jugendwehr bei 2:1 liege: „Lobenswert, das ist in ganz Friesland nicht zu finden.“ Auch die Wettkampfgruppen seien ein Aushängeschild für die Bockhorner Wehren. Für die Landesbrandkasse Oldenburg übergab Holger Köpken finanzielle Unterstützung. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Holger Warnken lud zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Feuerwehren am 7. April ein: „Wir haben jetzt schon mehr als 100 Mitglieder.“ Der Gemeindejugendfeuerwart Siegmund Wernicke berichtete, dass die insgesamt 47 Jungen und Mädchen rund 6500 Dienststunden aufzuweisen haben. 18 neue Mitglieder konnten aufgenommen werden.

Viele Beförderungen

Dann kamen die Beförderungen: Oberlöschmeister sind jetzt Marco Uehlken und Stefan Dierks, Löschmeister ist Sven Ohmstede, Hauptfeuerwehrmänner sind Christian Martens und Sascha Weiss, Oberfeuerwehrmänner Dirk Westermann, Jens Reinke, Andreas Tönjes, Hendrik Lehmann und Piet Lighthart.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.