• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Sturmflut 1962 Wendepunkt in Deichbau-Historie

13.07.2019

Dangast „Sturmflut 1962: Die Nacht, in der das Wasser kam“, so heißt ein neues Kooperationsprojekt in Form einer Sonderausstellung, die jetzt im Nationalpark-Haus Dangast, Zum Jadebusen 179, zu sehen ist. Zehn Studierende des Studiengangs „Medienwirtschaft und Journalismus“ an der Jadehochschule Wilhelmshaven haben sich zusammen mit ihrem Professor Dr. Michael Klafft vor allem den Schicksalen der Menschen damals während und nach dieser Flutkatastrophe gewidmet.

„Wir wollten die Situation der Menschen zeigen, die von den dramatischen Auswirkungen der Flut mit über 350 Opfern alleine in Deutschland damals vielfach überrascht worden sind“, sagten die Studierenden, die zur Recherche auch Zeitzeugen interviewt und Originalschauplätze am Jadebusen aufgesucht haben. Lars Klein, Leiter des Nationalpark-Hauses, hat ihnen den großen Saal des Nationalpark-Hauses zur Präsentation der Ausstellung überlassen. Die Studierenden können dadurch auch praktische Erfahrungen mit direkten Besucherreaktionen sammeln können.

„Die Sturmflut 1962 war tatsächlich ein Wendepunkt in der jüngeren Geschichte des Deichbaus, denn danach hat sich vieles im Aufbau der Deiche und der Technik verändert“, sagt Lars Klein zu den Reaktionen der Küstenbewohner auf diese Flut: „Die Deiche wurden fortan sowohl höher, als auch mit Sandkernen und einem beidseitig wesentlich flacheren Profil ausgestattet, um zukünftige Deichbrüche möglichst zu unterbinden.“

Die Kooperations-Ausstellung ist noch bis Ende des Jahres zu den regulären Öffnungszeiten täglich außer montags im Nationalpark-Haus zu sehen.


Genaue Öffnungszeiten und weitere Informationen:   www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/dangast 
Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.